manipura.de/buch - Die Stadt der Juwelen - Online-Buch über Chakras

Hallo,
Du bist auf www.manipura.de/buch und kannst diese Seite jetzt mit deinen Freunden teilen: Danke!

Home
Newsletter
Download
Chakra-Shop


1. Chakra-Grundlagen

2. Chakra-Aspekte

3. Praxis-Bausteine

4. Meditationen
    4.1 Einfache M.
    4.2 Komplexe M.


Chakra-Links, Home, Impressum, Kontakt


om namah shivaya



Chakra-Ernährung - der Bezug ausgewählter Nahrungsmittel und Getränke zu den Chakras

Diese Hinweise ersetzen zwar nicht die konzentrierte Chakra-Praxis, sind aber durchaus geeignet diese wirkungsvoll zu unterstützen. Oder um zu erkennen, ob man evtl. zuviele Lebensmittel zu sich nimmt, die die angestrebte Entwicklung bremsen.
Wichtig ist - wie immer: Es muss angenehm bleiben! Daher zwinge dich nicht zu etwas das der Verstand zwar vielleicht gut findet, aber das von der Körperwahrnehmung als unangenehm eingestuft wird. In so einer Situation kann etwas nicht stimmen - da musst du nochmal genauer hinschauen.

Die Körperweisheit hat die Menschheit Jahrmillionen sehr gut geleitet und tut dies auch eute noch, sofern man aufmersam ist und auf sie achtet.

Das grüsste Problem ist heutzutage, das die meisten Menschen eher geneigt sind irgendwelchen Berichten aus Testmagazinen zu glauben, als ihrer Selbstwahrnehmung. Dabei KANN es niemanden geben, der sich in deinem Körper besser auskennt als du selbst. Selbst der beste Arzt ist nicht in der Lage in deinen Körper hineinzugehen, um nachzusehen wie es da zugeht. Das musst du schon selber tun. Dabei helfen dir die verschiedenen Wahrnehmungsübungen und Meditationspraktiken.

Spezielle Literaturempfehlungen zu diesem Chakra-Aspekt findest du am Ende dieser Seite. Sonstige weiterführende Literaturhinweise zur Vertiefung deines Chakra-Wissens findest du in der kommentierten Literaturliste (links im Menü, ziemlich weit unten) und im Chakra-Shop unter Bücher.

Chakra

Yantra

Nahrungsmittel und ihr Bezug zu den Chakras

... ... ...

Muladhara-Chakra:

Kraftspendende und erdende Kost:
  1. Erdende Wurzelgemüse: Karotten, Rote Bete, Kartoffeln, Pastinaken, Rettich, Radieschen, Klettenwurzel, Rüben, Kohlrabi, ...
  2. Festigkeit vermittelnde Proteine: Bohnen, Hülsenfrüchte, Nüsse, Milch, Milchprodukte, Tofu und Sojaprodukte
  3. Stärkende Saaten: Kürbiskerne (Prostata!), Pinienkerne, Sesam, Sonnenblumensamen, Öle aus o.g. Saaten

    Achte darauf, das deine Nahrung in natürlicher Erde gewachsen ist und nicht in künstlichen Substraten wie Hydrokultur o.ä.

Swadhisthana-Chakra

Entschlackende und den Wasserhaushalt regulierende Kost:
  1. Reinigende Früchte: Süsse Äpfel, Birne, Pfirsisch, Aprikose, Melone, Mango, Orange, Granatapfel, Erdbeeren, Weintrauben, Feigen, Ananas, ...
  2. Entwässernde Gemüse und Salate: Kresse, Spinat, Tomaten, Gurke, Rukola, Radicchio, Grüner Salat, Brennessel, ...
  3. Entschlackende Getränke: Wasser, Fruchtsaft, Tee aus Brombeerblättern, Himbeerblättern, Birke, Löwenzahn, usw.
  4. Reinigungsfördernde Gewürze: Bertramwurzel, usw.

Manipura-Chakra

Wärmende, stoffwechselaktivierende Kost:
  1. Wärmende Gewürze: Schwarzer Pfeffer, Chilli, Ingwer, Zimt, Nelken, Piment, ...
  2. Saaten zur Kühlung übermässigen Feuers: Fenchel, Anis, Kümmel, Leinsamen, Sonnenblumenkerne
  3. Wärmende Kohlenhydrate: Buchweizen, Mais, Hafer, Hirse, Weizen, Dinkel, ... gekocht, als Nudeln, Brot, Müsli, Esskastanien usw.
  4. Wärmende Proteine: Linsen, Bohnen, Erbsen, ... bevorzugt als Eintopf.
  5. Wärmende Gemüse: Fenchel, verschiedene Kohlsorten, ... usw.
  6. Wärmende Getränke: Kakao, Zimttee, Ingwerwasser, Tee aus Zitronenscheiben und schwarzem Pfeffer, ... usw.

Anahatha-Chakra

Herzöffnende und freudige Mahlzeiten, besonders liebevoll zubereitet:
  1. Leichte Mahlzeiten: Reis, gedünstete Gemüse, Sprossen und Keime, Salate, Obst, ...
  2. Essbare Blüten als Deko und im Salat: Borretsch-, Kapuzinerkresse-, Holunder-, Rosenblüten, Gänseblümchen, Löwenzahnblüten, ... usw.
  3. Dazu reichlich duftende, grüne Kräuter: Basilikum, Koriander-Grün, Majoran, Oregano, Petersilie, Rosmarin, Thymian, Quendel, ...
  4. Duftende Blüten-Tees und -Wasser: Rose, Ringelblume, Lavendel. Kamille, Jasmin, Holunderblüten, ...
  5. Herzöffnende Spezialitäten: Lotus-Samen bzw. -Nüsse, rote Äpfel (bekannt seit Adam und Eva!), Rosenwasser

Vishuddha-Chakra

Leichtigkeit und Weite vermittelnde sanfte Kost:
  1. Entlastungs-Kost: reinigende Samen, Obst und Früchte
    (Element Raum: über Früchte und Samen verbreiten sich Pflanzen im Raum)
  2. Natürliche, reinigende Süsse: Fruchtsäfte, Honig, Agarvendicksaft, ...
  3. Reinigende Spezialitäten: Wegerichsamen (bzw. Flohsamen), Hagebutten, Brennesselsamen, Leinsaat, ...

Ajna-Chakra

Spirituell motiviertes Fasten, zur Stärkung der Geisteskraft:
  1. Intensiv-Fasten: Wasserfasten, Teefasten, Gemüsebrühefasten
  2. Sanftere Fastenformen: Saftfasten, Obstfasten, Reisfasten, ...

Sahasrara-Chakra

Minimalistische Kost, die nicht belastet und Raum lässt für spirituelle Erfahrungen:
  1. Sehr leichte, rein pflanzliche bzw. vegane Kost
  2. Obst, Blätter, Nüsse
  3. Wasser, Tee, Saft

Alle Chakras

Chakra-Willi
Es gibt viele Ernährungsformen, auch für Chakras

Hier habe ich EINE von vielen möglichen chakraorientierten Ernährungsform beschrieben. Diese Ernährung orientiert sich in der Auswahl der Lebensmittel hauptsächlich daran, das sie die dem Chakra innewohnende besondere Kraft stärken. Muladhara-Nahrung gibt Kraft und Festigkeit, Swadhisthana-Nahrung reinigt, Manipura wärmt usw.

Andere chakraorientierte Ernährungsformen orientieren sich zum Beispiel an der Farbe der Lebensmittel, die zum jeweiligen Chakra passen muss. Dabei ist es weit verbreitet sich an der äusseren Chakrafarbe zu orientieren, den Spektralfarben bzw. Regenbogenfarben. Danach sind Nahrungsmittel für Muladhara-Chakra rot, für Swadhisthana orange, ... usw. Auch das ist eine gute Ernährungsweise.

Quelle:

Weitere empfehlenswerte Lektüre zu Chakra-Ernährung:

Kontakt und Impressum


Die Inhalte dieser Seiten dürfen mit korrekter Quellenangabe (http://www.manipura.de) und ausschliesslich im nicht-kommerziellen Bereich frei kopiert und weitergegeben werden. Für jede Form der kommerziellen Verwendung bedarf es meiner ausdrücklichen Genehmigung!
Für die Inhalte verlinkter Seiten ausserhalb dieser Domain bin ich nicht verantwortlich. Daher kann ich dort auch keinerlei Nutzungserlaubnis erteilen.
Webzaehler