Über diese Seiten und über Mahashakti

Portrait_Lachen_300x320Hallo,

wie schön, das du auf diese Seiten gefunden hast. Wenn du interessiert bist unerfreuliche Lebenssituationen zu verbessern oder persönliche „Macken“ oder Blockaden loszuwerden, dann bist du hier richtig.

Ein paar Worte über mich:

Auf die Frage, wie ich dazu kam mich so intensiv dem Heilyoga zu widmen, antworte ich gerne mit meiner eigenen Suche nach Lebensfreude und  Befreiung aus einem unglücklichen Leben, die 1999 begann. Der Grund dafür war, das ich mit meiner bis dato (nach  aussen) sehr erfolgreichen Geschäftstätigkeit als GmbH-Geschäftsführerin auf einem für mich völlig falschem Weg war. Ausserdem war ich auf der Suche nach Möglichkeiten meine chronischen Magen-,  Kopf- und Rückenschmerzen los werden. Aus heutiger Sicht würde ich sagen: ich war  insgesamt auf der Suche nach Authentizität, freier Entfaltung und Lebensfreude.

Meinen Eltern verdanke ich unter anderem die Einstellung: „Wenn du was nicht  kannst, dann lernst du es eben“. Damit haben sie mir ab meinen allerersten Lebensjahren vermittelt, dass es immer auf die eigene Zielstrebigkeit ankommt, darauf was man aus  sich und seiner Situation macht, und nicht auf die Umstände. Damals fand ich das  ausgesprochen unbequem!

Heute begleitet mich dieser Grundsatz auf all meinen Wegen, und lässt mich ausdauernd und voller Energie alles hinterfragen und erforschen. Da ich dabei immer wieder viel Neues gelernt und erfahren habe, und Gelerntes anwende und weiter entwickle, kam es im Laufe der Jahre zwangsläufig zu Wachtum und Veränderungen.

Da ich davon überzeugt bin, dass ich mit meinem Wissen und meinen Erfahrungen vielen Menschen dabei helfen kann selbst glücklich, entspannt und gesund zu leben, habe ich es mir zur  Aufgabe gemacht mein Wissen und meine Erfahrungen weiter zu geben. Das gibts hier: Yoga-Im-Alltag.manipura.de

Ich freu mich, dich kennen zu lernen.

Mahashakti Uta Engeln
P.S.: Lebensfreude kann man nicht machen lassen, das muss man schon selbst tun!
Deichstr. 9, 26871 Papenburg, (Anbieter im Sinne des TDG/MDStV)

Kontakte bitte per Mail an  • Info(ät)manipura.de  • oder • Voicemail (AB) / Fax: 03212-1167990 •


Mahashakti Uta Engeln

ist Heilpraktikerin und Yogatherapeutin, mit zahlreichen Ausbildungen in allen Aspekten des Yoga und der Yoga-Therapie, sowie mit umfassender Erfahrung aus ihrer langjährigen Unterrichts- und Beratungstätigkeit.

Als Leiterin von Ausbildungen, Seminaren und Workshops im Bereich Shivananda-Yoga ist sie seit Anfang 2003 aktiv. Zu ihren Unterrichtstätigkeiten gehört die Ausbildung neuer Yoga-Therapeuten und Yoga-Lehrer ebenso, wie Workshops/Seminare zur Vermittlung von yogischen Methoden und Strategien zur Bewältigung von Krankheit und schwierigen Lebensphasen. Die Workshops und Seminare richten sich in erster Linie an Betroffene, und werden gerne von Yogalehrern und Therapeuten zur Weiterbildung genutzt.

Einen Überblick über Mahashaktis Schulungsangebote bekommst du über ihre Seminar- und Workshop-Liste (http://termine.manipura.de).

Als Yogatherapeutin, im Rahmen persönlicher und individueller Einzelberatungen, ist sie aktiv seit Mitte 2005. Im Rahmen dieser Tätigkeit hat sie bereits sehr vielen Menschen individuell ausgearbeitete Übungsprogramme vermittelt, die regelmässig Bestandteile wie Asana (Körper-Übungen), Pranayama (Atem-Übungen), Konzentration, Meditation, Kriya (Reinigung) und Geisteskontrolle (Raja-Yoga) enthalten. Das Ziel ihrer individuellen Beratungen ist, Menschen zu helfen ihr Leben selbstständig und harmonisch auf eigene Ziele auszurichten, diese zu erreichen, und dabei ihren Weg voller Kraft, Zuversicht und Freude zu gehen. Zahlreiche freudige Rückmeldungen geben ihr Auskunft über den zT erstaunlichen Erfolg dieser Heilyoga-Programme.

Ergänzend zu den individuellen Yoga-Übungsprogrammen empfiehlt sie oft weitere naturheilkundliche Anwendungen. Dazu gehören: Ernährung, Heilpflanzen/Heilkräuter, Heilerden, Steinheilkunde, Klangtherapie (Phonophorese) u.a.m.

Innerhalb ihrer eigenen Yoga-Praxis hat sie einen besonderen Schwerpunkt im Kundalini-Yoga und arbeitet selbst intensiv mit Chakras, Mudras, Bandhas und Pranayamas. Diese Erfahrungen fliessen in ihre Seminare und Ausbildungen ein. Einen Einblick in die Chakra-Arbeit gibts in Manipura – Online-Buch über Chakras (www.manipura.de/buch).

In ihrer Vor-Yoga-Zeit war sie fast 20 Jahre lang im EDV-Business tätig, die letzten Jahre als Geschäftsführerin. Die intensiven Erfahrungen dieser Zeit haben sie, auf der Suche nach besserer Lebensqualität, zum Yoga und zur Yogatherapie geführt. Mahashakti ist Diplom-Kauffrau.

 

5 thoughts on “Über diese Seiten und über Mahashakti

  1. Theresia Akcivan

    Ich habe mich auch über das Kontaktformular gemeldet.
    Ich möchte gern ein individuelles Heilmala.
    Es ist mir gerade sehr, sehr wichtig.
    MFG Theresia Akcivan

    Reply
  2. christine

    Liebe Mahashakti

    Ich hatte einen Bandscheibenvorfall trotz Yoga und deine Beiträge/dein Übungsprogramm zum Thema Bandscheiben/Ischialgie interessieren mich sehr und ich übe auch schon eine Weile. Leider wird der Schmerz im rechten Oberschenkel/in der rechten Gesäßhälfte gar nicht besser. Kannst du mir da einen tipp geben? Dann habe ich gestern eine Mail zum Thema „Spirituelle Bedeutung von Rückenschmerzen“ (Wäre hochinteressant für mich) bekommen und kann die „Weiterlesen-Funktion“ leider nicht aktivieren. Was mache ich falsch?

    Herzliche Grüße
    Christine

    Reply
  3. Mahashakti Uta Engeln

    Om liebe Gudrun,
    das kann verschiedene Gründe haben, Kopfschmerz ist ein komplexes Thema mit starker Beteiligung der Psyche. Wenn ich davon ausgehe, das es sich um Stresskopfschmerzen handelt (also keine organische Ursache besteht), dann dürfte es auch (neben anderem) eine Rolle spielen in wieweit sich die TN erlauben können zu entspannen. Besonders bei Migräne ist dieser Effekt bekannt, existiert aber auch bei Stresskopfschmerzen.
    Es kann aber auch damit zu tun haben, das sie evtl. zu oft den Kopf in den Nacken legen, zB bei der Kobra. Sie sollen den Nacken immer gestreckt halten, keinen Knick hinein machen.

    Om Shanti
    Liebe Grüsse
    Mahashakti

    Reply
  4. gudrun schultheiß

    Liebe Mahashakti, ich grüße dich ganz herzlich. Und habe eine Frage. Nach dem Yogaunterricht berichten mir manchmal Yogaschülerinnen, dass Sie dann an Kopfschmerzen oder Migräne leiden. Was könnten die Ursachen dafür sein? Was tut gut dagegen? Ich weiss bei hohem Blutdruck deine Umkehrhaltungen, HWS Syndrome und auch falsches Atmen?
    Freu mich sehr von dir zu hören.
    Herzlichst Gudrun

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.