Überwindung innerer Hindernisse: Meditations-Anleitung für Erfolg und Wachstum

April 5, 2012 in Alltags-Yoga von Mahashakti Uta Engeln

Meditation hilft wachsen

Meditation hilft wachsen

Vor zwei Wochen habe ich dir für die Stärkung deines Selbstbewusstseins die Meditation der entspannten Akzeptanz vorgeschlagen, und dir erklärt, wie sie funktioniert. Jetzt möchte ich mit dir  den nächsten Schritt tun.

Ich nehme an, das du durch die Meditation der entspannten Akzeptanz mindestens 1-2 innere Haltungen in dir entdeckt hast, die dir beim Erreichen deiner Ziele und Wünsche im Weg stehen, die du gerne in positive und erfolgreiche Handlungsmuster umwandeln möchtest.

In vielen Fällen reicht es, wenn du dir dieser inneren Haltungen bewusst bist, und du sie Kraft deines festen Willens überwinden kannst. D.h. in dem Moment, wo du dir der Hindernisse und ihrer aktuellen Wirkung bewusst wirst, kannst du beschliessen dich davon nicht zurückhalten zu lassen, und den nächsten Schritt tun.

Aber was ist mit den Fällen, wo das noch nicht gelingt?

Um dich ganz gezielt auf eine schwierigere Situation vorzubereiten, und um dich selbst in die Lage zu versetzen sie souverän zu bewältigen, gehe so vor:

  1. In deiner Meditation komme zu nächst zur Ruhe, zB mit Runterzählen der Atemzüge, mit der Wurzelübung, oder der Vorstellung des Fliessens.
  2. Sobald du merkst, das dein Geist etwas ruhiger wird, beginne dich gezielt in den Alpha-Zustand zu versetzen, denn der ist für unsere Meditation zur Auflösung stärkerer innerer Hindernisse Voraussetzung. Ohne Alpha-Zustand hat diese Übung nur die halbe Wirkung. Daher übe jetzt mindestens 7 Runden Päckckenwechselatmung, wobei du diesmal die Päckchen rückwärts zählst, also von 7 bis 1. Das hat nochmal eine ganz spezifische Wirkung auf deinen Geist.
  3. JETZT, wo du voll konzentriert im Hier und Jetzt angekommen bist, dem Zustand des absoluten Gewahrseins, komme zur eigentlichen Übung: Visualisiere die Handlung oder Situation die dir Schwierigkeiten bereitet, und wie du absolut souverän und gelassen das tust oder hervorbringst, was im Moment noch für dich schwierig ist. Es kann sich dabei um Fähigkeiten handeln, um Wissen, um eine bestimmte Art des Tuns oder was auch immer. Lasse diese Anweisung für dein Unterbewusstes in voller Klarheit und mit allen wichtigen Details ablaufen.
  4. WICHTIG I: Erlaube dir genau das zu fühlen, was du in dieser Situation gerne fühlen möchtest. Lasse diese Empfindungen so stark werden wie es irgend geht.
  5. WICHTIG II: Nach einiger Zeit des Visualisierens und Fühlens der Erfolgssituation sei Begeistert! Feuere jetzt deine Begeisterung richtig an, lass sie lichterloh brennen, feiere ein Fest, ein grossartiges Fest. Freue dich darüber, das du die für dich schwierige Situation so erfolgreich bewältigt hast.
    Die Begeisterung ist ein wichtiger Schritt, um die visualisierte Situation oder Handlung mit Energie zu versorgen. Das Feuer der Begeisterug bahnt in deinem Hirn die Wege, die es braucht um sie in der physischen Realität sicheren Fusses gehen zu können. Das lässt sich sogar hirntechnisch begründen, mit der Neuroplasitizität: der Fähigkeit unseres Nervensystems neue Verknüpfungen zu bilden. Diese ist besonders ausgeprägt, wenn Begeisterung im Spiel ist, haben Hirnforscher herausgefunden.
  6. Geniesse noch eine Weile dein freudiges Gefühl, bevor du in die physische Realität zurück kommst. Praktiziere diese Übung so oft es geht, mindestens 1 x täglich sollte es schon sein. Du wirst dafür voraussichtlich jedes Mal etwa 20 Minuten brauchen, der Aufwand hält sich also in Grenzen. Nach einiger Zeit des Übens wirst du bemerken, das dein anvisiertes Ziel in greifbare Nähe rückt.

Ich wünsche dir viel Erfolg und Freude beim Üben. Lass mich wissen, wenn Fragen auftauchen. Ich bin für dich da!

Wenn du jemanden kennst, dem du mit dieser Übung weiterhelfen kannst, dann leite den Link oder die Mail bitte weiter. Sehr gut ist es auch, wenn du diesen Artikel in deinen Netzwerken verbreitest, dann können viele darauf zugreifen.

Titel_SeHzKlGe_MP3_100x158Weitere Übungen, die die Entwicklung von Selbstbewusstsein und Gelassenheit zum Ziel haben, findest du im Online-Workshop “Selbstbewusstsein, Herz und klarer Geist”.

Gibt es weitere Workshops, die du dir von mir wünschst?

Bitte schicke mir eine Mail an info(ätt)manipura.de oder schreibe einen Kommentar  mit deinen Wünschen. Wenn ich von deinen Wünschen weis, dann fällt es mir deutlich leichter darauf einzugehen.  :-)


Wenn du gerne ein kostenloses Ebook und Tipps per Mail mit vielen Tricks und Techniken zur Alltagsbewältigung, eben Yoga im Alltag, erhalten möchtest, dann trage dich in diesen Verteiler ein.

Teilen hilft!

pfeil

   
 
Pinterest