Der Tag ist doof? So wirds besser! 17 Tricks zur Tagesverbesserung

Juni 20, 2012 in Alltags-Yoga, Depression, Erschöpfungssyndrom von Mahashakti Uta Engeln

Blauer Himmel

Blau ist die Farbe der Weite

Wenn du dir deinen Tag netter wünschen würdest, warum denkst du nicht einfach über das Positive in deinem Leben nach? Hier einige Anregungen und Tricks jeden noch so fiesen Tag netter zu machen:

  1. Lebensfreude ist morgens aus dem Fenster zu schauen und die Lebenskraft pulsieren zu spüren. 2 Minuten bringen schon eine ganze Menge!
  2. Richte deine Gedanken auf das, was du erreichen moechtest, und lass alles Andere los – statt andersherum.
  3. Wann immer du Wachstum erlebst, achte darauf andere daran teilhaben zu lassen, damit auch sie Wachstum erleben. Das mehrt die Freude
  4. Du bist muede und hast viel vor dir? Lass dich durch den Tag treiben, das spart Energie und entspannt.
  5. Hoere auf zu kaempfen und richte dein Bewustsein auf das was ist. Das ist realistischer und entspannt zumindest vorübergehend.
  6. Betrachte deinen Tag von einer hoeheren Warte aus. Sieh was du geschaffen hast und geniesse. Sei ganz bei dir selbst.
  7. Erkenne an wer du bist und bleib in deiner Mitte. Lass den Tag sich selbst entwickeln, der kann das! :-)
  8. Panta rei – alles fliesst! Du kannst die Welle machen, wenn du willst. Muessen tust du das nicht, oder? Wer treibt dich? Warum?
  9. Es ist DEIN Tag, oder? Und wer gestaltet ihn? Und nach welchen Prinzipien? Wo bleibst du dabei? Bist du damit zufrieden? Bleibt es so?
  10. Wenn du deinen Tag anders wuenschst, dann beginne damit ihn dir anders vorzustellen. Wie fuehlt sich das an? Gestalte ihn so wie er passt.
  11. Richte deinen Geist aus auf das was du dir wuenschst, und lass dich von dieser Energie tragen. Achte auf das was geschieht und geniesse.
  12. Freudevolle Leichtigkeit ist der Weg. Besonders dann, wenn richtig viel los ist. Energie entsteht aus deiner Freude, nicht aus Anspannung.
  13. Hol die Freude in dein Herz, laechle den Tag entspannt an und erfreue dich daran. So kommst. Du in deine Energie. So wird der Tag schoen.
  14. Wenn du dir etwas goennst – das was du dir goennst – tut dir das wirklich gut, oder fuehrst du eine Konditionierung aus? Was tut dir gut?
  15. Was gibt es sonst noch, das dir wirklich gut tut?
  16. Fertige dir eine Liste an, auf der du dir notierst, womit du dir selbst Gutes Tun kannst. Finde 108 verschiedene Dinge.
  17. Denke daran mit deinen Augen zu laecheln, waerend du etwas tust. Klappt nicht? Dann geh eine der Übungen von oben nochmal durch, bleib dran!

Berichte mir, wie es dir mit diesen Anregungen ergangen ist. Schreib deine Erfahrungen und Hinweise unter diesen Artikel als Kommentar.


  Den beliebtesten Selbstcoaching-Workshop (MP3) findest du hier:
Jetzt hier klicken >>>   “Selbstbewusstsein, Herz und klarer Geist – MP3“    <<< 


Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Kennst du jemanden, der sich mehr Selbstbewusstsein wünscht? Dann leite diese Hinweise bitte weiter!

Über Mahashakti Uta Engeln

Nach 18 Jahren im EDV-Business hab ich mich 1999 dem Yoga zugewandt, was schon bald zu einem 9 Jahre währenden Leben als Ashrammitarbeiterin führte. Dort fand ich die Kraft des Yoga, uns im ganz normalen Alltag glücklich sein zu lassen, besonders spannend. Die Entdeckung der Heilkraft des Yoga führte dann dazu, daß ich mich zu 108% auf Yoga eingelassen habe und seitdem davon lebe. So entstand diese Seite. Als Yogatherapeutin und Heilpraktikerin begleite ich viele Menschen, die selbst etwas für sich tun wollen, auf ihrem Weg zu einem schöneren und gesünderen Leben. In den Yogatherapie-Ausbildungen die ich bundesweit gebe, unterstütze ich YogalehrerInnen darin dasselbe zu tun. >>>> Auf http://www.heilyoga.ME kannst du von mir angeleitete Yogastunden und Meditationen downloaden. >>>> Wenn du mich erst mal unverbindlich kennenlernen möchtest, dann verbinde dich mit mir und trag dich in meinen Newsletter ein: http://newsletter.manipura.de/


Wenn du gerne ein kostenloses Ebook und Tipps per Mail mit vielen Tricks und Techniken zur Alltagsbewältigung, eben Yoga im Alltag, erhalten möchtest, dann trage dich in diesen Verteiler ein.

Teilen hilft!

pfeil

   
 
Pinterest