Mala-Meditation für die Arbeit mit Affirmationen

Du suchst Infos zur Yogatherapie-Ausbildung? ☛ hier klicken



Eine Mala ist eine Meditations-Kette, ähnlich wie auch der Rosenkranz. Solche Ketten werden seit uralten Zeiten genutzt, um mit ihnen zu meditieren. Letztlich ist ja auch das Gebet nichts anderes.

Mala für Selbstvertrauen und DurchhaltevermögenMir fällt auf, das viele Menschen zwar bei mir Malas kaufen, und sie dann nur als Schmuck tragen. Dabei ist die Meditation mit Mala was ganz wundervolles. Man kann zB Malas nutzen für folgende Arten der Mala-Meditation:

  • Arbeit mit Affirmationen – schau dir das Video dazu an.
  • Konzentriertes Pranayama mit bestimmten Zählrhythmen. Die Päckchenwechselatmung zB kann man mit einer entsprechend aufgebauten Mala sehr gut unterstützen. Dazu gibts die nächsten Tage ein Video, das dir das genau erklärt.
  • Visualisierungsübungen mit Mala
  • Chakra-Arbeit mit Mala

Wenn ich ein bisschen nachdenke, dann fällt mir geradezu unendlich viel dazu ein. Ich werde in der nächsten Zeit der Reihe nach darüber berichten. Bis dahin kannst du ja schon mal deine Mala nutzen, um mit ihrer Hilfe auf Affirmationen zu meditieren.

Das hier könnte dich auch interessieren: Universelle Heilungs Meditation

 

Hilfst du uns dieses Wissen zu verbreiten?


Auf Facebook teilen:

 
 

Auf Twitter teilen: - Auf Pinterest pinnen: -


Du suchst Infos zur Yogatherapie-Ausbildung? ☛ hier klicken



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.