Category Archives: Selbstheilungskräfte stärken

Du bist hier: Yogatherapie / Praxis / Selbstheilungskräfte stärken

Krebs und Yoga – was geht da?

Krebs und Yoga

FRAGE Eine junge Frau – hat ein Kleinkind – ist derzeit in Chemotherapie mit Brustkrebs. Was empfiehlst Du mir/Ihr zunächst mal? Oder was soll ich ganz vermeiden? ANTWORT Gut ist viel Pranayama – je mehr desto besser. Wenn sie Yoga-Erfahrung hat, dann soll sie richtig intensives Kundalini-Pranayama machen. Wenn sie noch nicht so weit ist, dann muss sie langsam aufbauen…. Read more »

Zucker und Zuckersucht und wie man das loswerden kann

Tee geniessen - auch ohne Zucker

Dieser Beitrag über eine persönliche Erfahrung mit Zucker stammt aus einer Mail von Claudia Middeldorf aus Grevenbroich. Diesen Beitrag finde ich sehr wertvoll, weshalb ich ihn hier veröffentliche. Gruss, Mahashakti Meine Tochter hat seit Kindertagen eine regelrechte Gier nach zuckerhaltigen Nahrungsmitteln. Ich erkläre mir das aufgrund eines frühkindlichen Mangels. Da ich auch hier nicht dogmatisch werden möchte und grundsätzlich alles… Read more »

Wie Zwiebeln und Knoblauch die spirituelle Entwicklung fördern

Mahashakti Uta Engeln   11. Juni 2013   Kommentare deaktiviert für Wie Zwiebeln und Knoblauch die spirituelle Entwicklung fördern
Zwiebeln_500x375

Über den Sinn und Unsinn des Zwiebelverzichts bei spirituellen Suchenden, und einige gesundheitliche Aspekte der Zwiebelgewächse. In einigen (keineswegs in allen!) spirituellen Traditionen wird gelehrt, das Lauch, Zwiebeln und Knoblauch zu meiden sind, weil sie die spirituelle Entwicklung stören. Gleichzeitig wird auch gelehrt, dass die individuelle Wirkung dieser Gewächse sehr unterschiedlich sein kann. Nicht zuletzt aus diesem Grund wird empfohlen,… Read more »

Abgeschlagenheit und Müdigkeit mit Yoga heilen

Erschöpfung auflösen

FRAGE Ein Problem, was mich schon seit längerer Zeit beschäftigt, ist meine Abgeschlagenheit und Müdigkeit. Ich überlege, ob es an den Wechseljahren liegt, oder an der Hitze, oder, oder, oder. Tatsache ist, dass mir irgendwie meine Energie abhanden gekommen ist. Hast Du viell. einen Ratschlag? ANTWORT

Die Heilkraft der Yamas (und Niyamas)

In Gemeinschaft ist auch Regen schön

Heute habe ich mir – beim Schreiben am Yogatherapie-Handbuch – Gedanken gemacht worin die Heilkraft der Yamas (und Niyamas) besteht. Sie gehören tatsächlich zu den yogischen Therapien, ob du es glaubst oder nicht. In den nachfolgenden Zeilen findest du Hinweise warum das so ist, und warum die moderne Wissenschaft das auch so sieht. Immerhin!  Falls du noch nie von den… Read more »

Der yogische Gesundheits-Prozess

Worte formen deinen Weg

Befreie dich von allen Erscheinungen des Stress-Syndroms: Kopfschmerzen, Migräne, Nervosität, Unruhe, Schlafstörungen, Reizbarkeit und anderes. Richte dich selbst neu aus, auf das Gefühl brillianter Lebensfreide. Dazu  gehe diese Liste durch, und setze sie um. Einladung: Lade dich selbst zu einem neuen, brillianten Lebensgefühl ein. Informieren: Wenn du dir das alles noch nicht so recht vorstellen kannst, dann informiere dich über… Read more »

Frühjahrsmüdigkeit ade – das 3×4-Aktivierungs-Programm, DER Wachmacher!

Wenn im Frühjahr die Sonne kommt, erleben 50-70% der Mitteleuroäer, das sie nicht so in die Gänge kommen, wie sie wirklich würden – die Frühjahrsmüdigkeit schlägt zu. Wie hälst du es damit? Verlängerst du einfach deinen Winterschlaf, bis sich das Problem von selber löst? Oder hast du schon beschlossen was zu unternehemen, und freust dch über Anregungen? Die kommen jetzt… Read more »

Swara-Yoga – Nase zu kann befreien – von Kopfschmerzen und weiterem

Nase zu kann befreien

  Stell dir das doch mal vor: du bemerkst an deinem Körper etwas Unangenehmes, wie zB Nacken-Verspannungen, Kopfschmerz, Magenkneifen oder ähnliches. Oder vielleicht eher was Geistiges, wie: Unruhe, Ärger, Groll, Neigung zun Grübeln, Sorgen, oder ähnliches. … und dann greifst du dir an die Nase, drückst etwas, und das Problem ist weg. Wär doch toll, oder?  Klar, ganz so einfach… Read more »

Machs dir warm ums Herz

Vor Freude strahlen

Während du dein Herz anlächelst, stell dir vor, das es sich angenehm ausdehnt und wunderbar warm wird – genau die Weite und Wärme wie du sie optimal findest. Beobachte, was dabei geschieht. Wie wirkt sich diese kleine Übung auf deine Stimmung aus? Tiefergehende Anleitung zur Selbstreflektion bekommst du in diesem eMail-Kurs: 6 Schritte in ein glückliches Leben