Chakra Yoga für Yogalehrer – Die 7 Chakra-Geheimnisse wirklich guter Yogalehrer

Du suchst Infos zur Yogatherapie-Ausbildung? ☛ hier klicken



Chakra Yoga für Yogalehrer ist ein Mysterium für sich. Was soll man denn nun tun? Es gibt so unendlich vieles, und jeder sagt was anderes. Dieser Weg hier ist ganz einfach.

Chakra Yoga für Yogalehrer ist etwas, das man als Yogalehrer in seinem eigenen Geist anwendet, um jede (JEDE!!) Yogastunde prall mit Prana aufzuladen. Die totale Energetisierung deiner Yogastunden also.

7 Dinge die du als Yogalehrer in jede deiner Yogastunden integrieren kannst, und die deine Yogastunden richtig klasse mit Energie aufladen.

Das hier kennst du

Wenn du YogalehrerIn bist, dann hast du in deiner Yoga-Lehrer Ausbildung bereits einiges über Chakras gelernt.

Auch als Reiki-Praktizierender hast du gelernt mit Chakras umzugehen. Du hast gelernt, dass jedes Chakra eine eigene Symbolik, Farbe, Klang und Energie hat, welche Asanas auf welche Chakren wirken, wie Chakras alle Entspannungsmethoden von Autogenem Training über PMR bis Yoga-Nidra noch intensiver machen, u.v.a.m.

chakras

Vielleicht hast du auch schon mal irgendwo einen Chakra-Test gemacht, oder sogar mehrere, und dir überlegt selbst einen Chakra-Test zu entwickeln.

Vielseitiges Anwenden von Chakra-Wissen ist Trumpf!

Vielen Yogalehrern ist nicht bewusst, wie enorm wichtig es ist, dieses Wissen im Unterricht aktiv zu nutzen. Deshalb schreibe ich hier darüber.

Alle Yoga-Kurse werden sehr viel intensiver, wenn du als YogalehrerIn dich während des Unterrichts auf die Chakras konzentriert. Dies bedeutet, sobald die Teilnehmer auf Ihrer Yogamatte liegen, und mit geschlossenen Augen in den Bauch atmen, konzentrierst du dich als YogalehrerIn auf deine eigenen Chakren. Während der gesamten Unterrichtsstunde.

Durch diese Art der Konzentration verändert sich die Stimme, mit der Stimme die Stimmung im Raum, und damit die innere Haltung der Teilnehmer.

Das sind die 7 Schritte, auf die du dich dabei konzentrierst. Chakra Yoga für Yogalehrer!

Als Geheimnis bezeichne ich sie deshalb, weil man es dir nicht anmerkt, was du da tust. Die Wirkung ist trotzdem da.

MuladharaDas 1. Geheimnis:
Konzentriere dich,
während du die Anfangsentspannung ansagst,
auf dein erstes Chakra.

Wenn du noch nicht so sehr langer unterrichtest, dann hast du vielleicht noch Lampenfieber. Der Gedanke, dass deine Teilnehmer das bemerken, ist durchaus berechtigt.

Wenn du aus der Lampenfieberphase inzwischen raus bist, kennst du wahrscheinlich das Problem, dass du die Unruhe und den Stress einer vorangegangenen Tätigkeit in deinen Unterricht transportieren könntest. Das bemerken deine Teilnehmer mit hoher Wahrscheinlichkeit. Ein unruhiger Yoga Lehrer wird als unangenehm empfunden. Die Mehrzahl der Teilnehmer kommen zu dir um in die innere Ruhe zu finden, und nicht um sich von der Unruhe Ihres Yogalehrers anstecken zu lassen.

Nutze die Kraft der Chakren während du die Anfangsentspannung ansagst für dich selber, um deine innere Sicherheit und Ruhe auf das erforderliche Niveau zu bringen.

Das 2. Geheimnis:
Wenn du dich während des Unterrichtens
bewusst auf die Wasserenergie und das Fließen in deiner Stimme konzentrierst,
dann führst du deine Teilnehmer sicher in den Flow.

Das geistige Element auf welches du dich während des Sprechens konzentrierst, beeinflusst maßgeblich die Qualität deiner Ansage. Deshalb ist es von absolut höchster Bedeutung, dass du während des Yogaunterrichts nicht an irgendwelche profanen Dinge denkst, oder gar ein etwas das dich ärgert, sondern dass du dich auf das konzentrierst was wirklich wichtig ist: das Fließen, dein 2. Chakra.

Achte auf geistige Bilder die mit Fließen assoziiert sind, wie ein wunderschöner Fluss oder die Wellenbewegungen im Ozean. Das überträgt sich auf deine Stimme, sorgt für eine bestimmte Stimmung, und überträgt sich auf deine Teilnehmer.

Das 3. Geheimnis:
Wenn du deine Yoga-Teilnehmer
während des Unterrichts mit Begeisterungs-Energie auflädst,
löst du bei ihnen Begeisterung aus.

Als Yogalehrer hast du gelernt, das letztlich alle Yoga Asanas auf die Chakren wirken. Jede einzelne Yogaübung, auch die einfachste Übung für Anfänger, wirkt auf die Chakren. Dieses Wissen setze ein, nutze es!Vermittle Begeisterung und Lebensfreude über die Chakras, und zwar während jeder einzelnen Ansage. Dazu konzentriere dich auf deine eigene Begeisterung und Lebensfreude. Falls dein Leben gerade nicht so begeisterungsfähig ist, dann hole eine entsprechende Erinnerungen hervor, auf die du dich statt dessen konzentrierst.

Deine Freude und Begeisterung überträgt sich über deine Stimme auf deine Teilnehmer.


Der Weg zur Transformation » Herausforderungen souverän meistern, durch ...

  1. Befreiung blockierter Energien
  2. Stärkung von Ausstrahlung und Intuition

Die Anleitung: Checkliste - In 5 Schritten raus aus der Misere (klicken)  ★★★★★


 

 Anahatha ChakraDas 4. Geheimnis:
Über die Kraft deiner Herzensschwingung vermittle
Achtsamkeit, Sensibilität, Offenheit und Nähe.

Mal ehrlich, wie reagierst du auf einen Yogalehrer, der sich sehr reserviert und oder distanziert gibt? Und wie reagierst du auf einen Yogalehrer des Unterricht von Herzenswärme und menschlicher Nähe durchdrungen ist?

Visualisiere in deinem Herzen Offenheit und Nähe, stärke deine inneren mütterlichen Qualitäten (das gilt auch für Männer), schicke das Licht deines Herzens in den Raum und umhülle damit deine Teilnehmer liebevoll. Sie werden es dir danken.

 Das 5. Geheimnis:
Erweitere deine Aura, bis mindestens
der Raum in dem du unterrichtest darin Platz hat,
um Raum zur Entfaltung zu schaffen.

Einen Yoga Lehrer mit mickriger Ausstrahlung sucht kaum jemand ein weiteres Mal auf. Eine mickriger Ausstrahlung entsteht dann, wenn die betreffende Person in Ihrem Geist klein und eng ist, wenn Vishuddha-Chakra nicht ausreichend aktiv ist. Ein guter Yogalehrer bietet seinen Teilnehmern Raum für ihre eigene Entfaltung. Deshalb dehne deine Aura auf das Maximum aus, damit für alle Anwesenden ausreichend Entfaltungsraum da da ist.

Das 6. Geheimnis:
Betrachte jede Stunde die du gibst
als deine eigene Meditation,
und halte deinen eigenen Geist in meditativer Stimmung.

Damit aktivierst du dein Ajna-Chakra- Die Klarheit deines Geistes bestimmt maßgeblich, wie gut sich deine Teilnehmer auf ihren eigenen Geist und seine Bewegungen einlassen können. Nur dann wenn dein eigener Geist in einer meditativen Stimmung ist, kannst du Menschen auf dem Weg zu ihrer inneren Stille anleiten. Nur dann hast du die Kraft und die Ausstrahlung das zu tun.

Sahasrara ChakraDas 7. Geheimnis:
Entwickle die Kraft und Fähigkeit
die Stille wirken zu lassen.

Den meisten Yogalehrern fällt es zu Beginn ihrer Karriere sehr schwer während des Unterrichts der Stille Raum zu geben. Sie texten ihre Teilnehmer völlig zu.

Es ist tatsächlich nicht einfach aus einer Leitungsposition heraus Stille zuzulassen. Das erfordert viel Mut und Kraft. Arbeite genau daran, indem du während jeder einzelnen Asana während des Haltens für mindestens 2 Minuten schweigst, nachdem du zuvor dein Ajna-Chakra aktiviert und deine Teilnehmer in eine ruhige Konzentration geführt hast. Kontrolliere diese Zeitdauer notfalls mithilfe einer Uhr. Hab den Mut dazu.


Der Weg zur Transformation » Herausforderungen souverän meistern, durch ...

  1. Befreiung blockierter Energien
  2. Stärkung von Ausstrahlung und Intuition

Die Anleitung: Checkliste - In 5 Schritten raus aus der Misere (klicken)  ★★★★★


 

Wo dein Chakra-Wissen gefragt ist

Mit deinem Chakra-Wissen gibst du tolle Yogakurse in allen Stilrichtungen, wie z.B. Ashtanga Yoga, Bikram Yoga, Hatha Yoga, Iyengar Yoga, Jivamukti Yoga, Kinderyoga, Kundalini Yoga, Luna Yoga, Pilates, Power Yoga, Sivananda Yoga, Yoga-Nidra, Yoga-Vidya Yoga und weiteren.

Menschen suchen Yoga-Kurse die ihnen helfen in ihre Energie zu kommen in allen grossen Städten und Regionen wie Berlin, Köln, München, Hamburg und Ruhrgebiet.

Hier erfährst du mehr über Chakras im allgemeinen, und Chakra Yoga für Yogalehrer im Besonderen

Chakra-LeisteWenn du das Gefühl hast deine Chakra-Kraft und deine Fähigkeiten, Erfahrungen und dein Wissen im Umgang mit Chakras weiter stärken zu wollen, dann empfehle ich dir diese Seite:

www.chakra108.de – Online-Buch über Chakras

Über diese Seite gelangst du an wertvolle Möglichkeiten für deine Entwicklung, erlernst zahlreiche Übungen die du in deinen Unterricht einfliessen lassen kannst, und Tipps für deine eigene Entfaltung. Dieses Wissen ist auch im ganz normalen Alltag sehr wertvoll!

Das vermittelte Wissen basiert auf dem traditionellen und überlieferten Chakra-Wissen in Verbindung mit meiner persönlichen Erfahrung und Praxis als Yoga-Praktizierende, Yogalehrerin und -Therapeutin. In den tausenden Stunden die ich bisher unterrichtet habe, konnte ich das traditionelle Chakra-Wissen auf seinen Nutzen für den westeuropäischen Alltag überprüfen. Es ist sehr gut verwendbar, und ermöglicht jedem der es für sich nutzt enormes Wachstum, und nahezu unendliche Energie.

Wenn du direkte Anleitung für dein Chakra-Yoga wünschst, dann ist das hier von Interesse:

Wenn dir das alles zu aufwändig ist, dann nimm das hier:


Der Weg zur Transformation » Herausforderungen souverän meistern, durch ...

  1. Befreiung blockierter Energien
  2. Stärkung von Ausstrahlung und Intuition

Die Anleitung: Checkliste - In 5 Schritten raus aus der Misere (klicken)  ★★★★★


 

 

1 thought on “Chakra Yoga für Yogalehrer – Die 7 Chakra-Geheimnisse wirklich guter Yogalehrer

  1. Mahashakti Uta Engeln

    Folgendes Feedback einer Teilnehmerin hat mich erreicht:

    “Gestern hatten wir Tag der offenen Tür im Yogazentrum und ich habe die Anfangerstunde gehalten. Ich habe die Chakrakonzentration gleich ausprobiert während der Stunde und es war so herrlich. Der ganze Trubel anlässlich des Tages der offenen Tür hat mich überhaupt nicht beeinflusst, ich hatte eine ganz schöne Anfänger-Schnupperstunde mit ganz schönen Rückmeldungen von den Teilnehmern.
    Das … habe ich… auch Dir zu verdanken und das wollte ich heute gerne mit Dir teilen.”

    Ich freue mich über eure weiteren Erfahrungen mit dieser Konzentration.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.