Freude erleben und inneren Druck auflösen

Du suchst Infos zur Yogatherapie-Ausbildung? ☛ hier klicken



SonnenaufgangWie stehts mit deiner Freude? Derzeit haben wir eine dieser typischen, freudlosen Situationen, wo der Winter sich endlos hinzieht und kein Ende nehmen will. Alle sehnen sich nach Sonne, Wärme und dem Aufbruch in ein neues Jahr. Ab und zu zeigt sich die Sonne, verführt uns kurz mit ihren schon recht warmen Strahlen, und am nächsten Tag gibts dann wieder dicke Schneeflocken. Dieses Spiel zieht sich seit Wochen hin.

Diese Situation ist ein sehr passendes Bild für Lebenssituationen, in denen man das Gefühl hat es geht nicht weiter. Du kämpfst gegen alle möglichen Einflüsse die sich scheinbar zusammengeballt haben, um dich am Vorankommen zu hindern. Was auch immer du an Hindernissen aus dem Weg räumst, promt steht plötzlich eine neue Blockade vor dir. Eine endlose Kette von Störereignissen hält dich fest, du kommst nicht weiter. Dir fehlt die Freude, du hast deine innere Freude verloren.

Nun in einer solchen Situation ist es hilfreich, sich zunächst einmal klarzumachen, dass die Natur jedes Jahr eine solche Zeit durchläuft, eine Zeit in der sich alles zurückzieht und im Verborgenen darauf wartet, dass bessere Zeiten hochkommen. Der besondere Nutzen einer solchen Zeit ist der, dass man sich ausruhen kann, das eine oder andere sortieren und aufräumen oder abschließen kann. Es ist eine Zeit neue Kraft zu sammeln für zukünftiges Wachstum.

Sehr sehr häufig, das gilt ganz insbesondere für die ganz besonders schwierigen Phasen, passiert im Verborgenen sehr sehr viel: wir sind gerade dabei völlig neue Kräfte in uns zu entwickeln, von denen wir momentan noch nichts ahnen.

Es ist ein Naturgesetz, dass nach jeder Zeit des Rückzugs, des Winters, ein neuer Frühling, neue Freude kommt. Das gilt auch für die Entwicklungsphasen des Menschen, auch hier wechseln sich Freude und Dumpfheit ab. Deshalb ist es gut auf diesen Grundrhythmus des Lebens zu vertrauen, und an den Dingen die einen gerade beschäftigen einfach daran zu bleiben. Gegebenenfalls wird das Tempo etwas reduziert, damit die Aufgaben zum Energiehaushalt passen.

Du kannst dir absolut sicher sein: irgendwann, ganz plötzlich, entdeckst du etwas völlig Neues. Eine neuartige ungeahnte Kraft oder Freude entfaltet sich in dir, und beseitigt scheinbar mühelos alle noch verbliebenen Blockaden, du kommst jetzt zügig auf deinem Weg voran. Es kann durchaus geschehen, dass du dabei die Richtung änderst, zB aufgrund von einer besonderen Erkenntnis. Auch das ist in Ordnung. Wichtig ist zunächst, dass du weisst und akzeptierst, dass diese freudlosen Phasen Vorbereitungszeiten für nachfolgendes Wachstum mit noch viel mehr Freude sind. Sie sind für dein Vorankommen unverzichtbar, denn ohne diese schwierigen Zeiten kannst du nicht die Energie für dein weiteres Wachstum sammeln.

Das Neue was in dir entstanden ist, kann eine neue Fähigkeit sein, eine Erkenntnis, eine Idee, den Durchbruch in einem Projekt, oder was sonst alles zur Verfügung steht.

Allerdings ist es nicht immer leicht in diese Geduld aufzubringen. Und manchmal ist der Druck der auf uns lastet so groß, dass wir uns nicht vorstellen können dagegen an zu wachsen. So wie selbst der Löwenzahn nicht weiter kommt, wenn man eine dicke Asphaltdecke über ihn drüber legt, so kann es auch sein, dass in uns das Gefühl entsteht wir haben keine Chance, und alle Freude scheint verloren.

Dann hilft dir die folgende Übung den Druck aufzulösen:

  1. Konzentriere dich auf das Gefühl, dass auf dir lastet. Lade es ein, ganz bewusst, und lass es schwer werden. Empfinde ganz bewusst die Größe der Macht, die dich gerade niederdrückt oder fertig macht. Alle Erschöpfung, alle Probleme, die gesamte Freud- und Gefühllosigkeit, das Gefühl von Ohnmacht und Erschöpfung, alles was gerade negativ ist, lade es ein in dir noch stärkeren Druck zu entfalten.
  2. Wenn du allesSchwere in dir dir versammelt hast,das aus deinem eigenen Leben kommt, dann geh einen Schritt weiter und lade auch die gesamte Last der Menschen in dich ein mit denen du lebst. Nimm all ihre Schwere und Depressionen in dich auf.
  3. Nun dehne diesen Schritt immer weiter aus, bis du alles Schwere und die Last aller Menschen die jemals gelebt haben in dir spüren kannst. Es ist wirklich wichtig, dass du so lange weiter machst, bis das Gefühl der Schwere und des Niedergedrücktseins in dir so übermächtig wird, dass es deine Duldungsfähigkeit deutlich überfordert.
  4. Wenn du also soweit bist, das du unter dem geballten Druck schier zusammenzubrechen scheinst, dann lass in deinem Inneren eine Explosion stattfinden.Du kannst dir zum Beispiel vorstellen, dass du all diese niederdrückende Schwere in dir in einen Behälter gefühlt hast, in deinen Behälter für Schwere und Druck. Wenn der Druck ausreichend stark geworden ist, den du dort hineingepackt hast, dann wird der Behälter zerplatzen. Genau um dieses Zerplatzen geht es, denn das ist der Moment der Befreiung. Lass deinen inneren Druckbehälter in einer gigantischen Explosion zerplatzen. Es muss eine großartige Explosion sein. Sie ist absolut  umfassend, denn letztendlich befreit sie die gesamte Menschhei,t die du in dich aufgenommen hast, von ihrem Druck. Also lass deiner Fantasie freien Lauf und gestalte die großartigste Explosion, die gigantischste Druckentlastung, die du dir nur irgendwie vorstellen kannst.Wenn du visuell begabt bist, dann lass dieses Geschehen als deinen inneren Film ablaufen. Ansonsten lass nur die inneren Gefühle sich in dieser Weise entwickeln. Im optimalen Fall kombinierst du beides: Visualisierung und Empfindung.
  5. Beobachte Achtsam, was als Nächstes geschieht. Welche inneren Wahrnehmungen tauchen auf? Was geschieht mit den befreiten Strom deiner Empfindungen? Was kannst du in deinem Herzen, in deinem Körper und Geist wahrnehmen? Wie kehren die ausgesendeten Emotionen zu dir zurück? Stell dir vor, das die ausgesendeten Emotionen in transformierter Weise zu dir zurückkehren: als Leichtigkeit, Freude, Energie.
  6. Tauche jetzt vollständig ein, in das Gefühl von Leichtigkeit, Freude und Energie. Lass dich von ihnen umspülen und umarmen. Genieße das Glücksgefühl in einer Welle der Freude zu schwimmen und Leichtigkeit zu erleben. Lass dich tragen und umarmen von der kosmischen Schwingung der universellen Liebe.
  7. Genieße dieses wundervolle Gefühl bis zum letzten Tropfen, koste es vollständig aus. Du hast dich selbst befreit von allem Schwermut, deinem Niedergedrücktsein, von allem Druck. Du hast Grund zur Freude, deine Frühjahrsmüdigkeit ist geradezu weggespült, zeige anderen deine gute Laune, deinen Schwung, deine Lebenslust. du trägst dazu bei, das sie ihre eigene Stimmung aufhellen können.

Beobachte was in den nächsten Minuten und Stunden geschieht. Sehr wahrscheinlich wirst du eine vollständige Belebung verschiedener Lebensbereiche erleben. Die Freude kommt zu dir zurück, und blockierte Energien werden wieder frei. Geniesse diese Freude, sie ist die reine Energie.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:Freude am Leben - das Leben ist schön!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.