Authentisch sein (2/5)

      Keine Kommentare zu Authentisch sein (2/5)

Du suchst Infos zur Yogatherapie-Ausbildung? ☛ hier klicken



Teilst du? ♥♥♥

authentisch seinWas ist die authentische Quelle der Glückseeligkeit?

Klingt erst mal sehr esoterisch, hat aber Hand und Fuss. Die Quelle der Glückseeligkeit können wir in uns dann erreichen, wenn wir zu uns selber stehen, wenn wir die eigene Wahrheit leben, wenn wir das Leben führen das uns selber glücklich macht (und nicht nur andere). Dabei muss man aufpassen, das man nicht die eigene Wahrheit mit irgendwelchen externen Dogmen verwechselt, die von Werbung, Medien oder Trends verbreitet werden.

Glücklich leben kann durchaus bedeuten das man sehr hart arbeitet. Der Unterschied ist: Mache ich das was ich mache gerne? Erfüllt es mich? Kann ich meine Arbeit so gestalten, das ich sie gleichzeitig richtig gut mache UND es toll finde?

Oder muss ich mich regelmässig verausgaben, um meine Dinge erledigt zu bekommen?

Wer die Dinge tut, die ihn glücklich machen und ausfüllen, der ist auf dem richtigen Weg. Auch wenn das 14 Stunden Intensiveinsatz am Tag bedeutet. Diese Person verausgabt sich dabei nicht, sondern lebt ein erfülltes Leben und geht dabei ihren Weg. Sie ist echt, vollbringt die Dinge die sie tut selbst, sie lebt authentisch.


Frustriert? Genervt? Es gibt Gegenmaßnahmen aus dem Raja-Yoga: 
 Interessiert? Klicken


 

Authentisch leben ist auf bevorzugte Berufe beschränkt

Nein, definitiv nicht!

Jeder Mensch kann das realisieren, der in seiner Tätigkeit einen höheren Sinn erkennt, und diesem mit Freude folgt.Ob das in der Buchhaltung, beim Finanzamt, im Garten, als Schwimmlehrer oder als Mathelehrer geschieht, das ist völlig unwichtig.

Authentisches und glückliches Leben lässt sich in allen Berufen und Tätigkeitsfeldern realisieren. Es ist weniger wichtig WAS man macht, als WARUM man es macht. Die innere Haltung ist ausschlaggebend und muss mit der äusseren Haltung oder Handlung übereinstimmen – und das ist authentisch.

Wer sich einer Tätigkeit hingibt die ihn nicht ausfüllt, in der er keine Quelle für Freude findet, der lebt nicht sein eigenes Leben. Und wer ein fremdes Leben mit seiner Energie erfüllt, der brennt aus. So einfach ist das.

Wer sich einer Tätigkeit hingibt die mit Trennung assoziiert ist, also einer Tätigkeit die ihn von der Quelle trennt, der lebt einsam und verlassen. Auch das macht unglücklich und schwächt den Energiehaushalt.


Frustriert? Genervt? Es gibt Gegenmaßnahmen aus dem Raja-Yoga: 
 Interessiert? Klicken


 

Wenn du dir bei der Meditation und der Entwicklung von Präsenz und Achtsamkeit wirkungsvolle Unterstützung wünschst, dann empfehle ich dir dich mit dieser Authentizitätsmeditation (Video) zu beschäftigen.

Gehörst du zu den Menschen, die von Chakras fasziniert sind? Dann ist die Arbeit an Vishuddha-Chakra wichtig. Vishuddha Chakra steht für authentisch sein.


 

Alle 5 Folgen dieser Artikelserie:

Teilst du? ♥♥♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.