Authentisch sein (4/5)

      Keine Kommentare zu Authentisch sein (4/5)

Du suchst Infos zur Yogatherapie-Ausbildung? ☛ hier klicken



Teilst du? ♥♥♥

Es geht weniger darum was wir tun, als vielmehr WARUM

Authentisch leben bedeutet, das mich das was ich tue mit dem Leben wie ich es empfinde in Verbindung bringt. Das Leben selbst ist die Energiequelle. Nichts und niemand anderes sonst. Leben ist Bewegung ist Energie. Egal wieviel Arbeit das ist, wenn es tiefe innere Freude bringt, dann ist es authentisch und macht gleichzeitig mich und die Gesellschaft froh und glücklich. Das ist authentisch leben. Dann vollbringe ich – ganz im Sinne der ursprünglichen Wortbedeutung – selbst etwas. Dann bringe ich MICH SELBST ein.

Lebst du authentisch?

Wenn du das für dich klären möchtest, dann empfehle ich dir die Meditation. Übe dich in der regelmässigen Pflege deiner inneren Stille, damit deine Intuition auch mal zu Wort kommt. Sie hat dir diesbezüglich sehr viel mitzuteilen. Durch den ständig plappernden Verstand ist sie ins Abseits gedrängt und kann sich nicht ausdrücken.

Meditation zur Entwicklung deiner Authentizität

  • Um in Kontakt mit deiner inneren Stille und ihrer leisen Stimme zu kommen, gewöhne dir an täglich eine Halbe Stunde lang (fang ggf. erst mal mit 10 Minuten an) an einem Platz zu sitzen der dir gefällt und gar nichts zu tun. Du hast kein Smartphone in der Hand um zu surfen, auch kein Buch, du überlegst oder planst auch nicht an irgendwelchen Konzepten herum.
  • Du sitzt einfach nur da, und lauschst in die Stille bzw die Umgebungsgeräusche. Du sitzt da und schaust dir aufmerksam deine Umgebung an, als wärst du gerade erst auf diesem Planeten gelandet. Du sitzt einfach nur da und fühlst in deinen Körper hinein, um zu beobachten wie er sich entspannt. Du achtest aufmerksam auf die Düfte, die dir deine Nase signalisiert. Du spürst bewusst deine Kleidung auf deinem Körper und was dir dein Körper sagt. Du kannst auch leise Summen oder Singen, und dabei deiner Stimme lauschen. Du bist einfach voll präsent im Hier und Jetzt und dabei die Achtsamkeit in Person. Das ist alles.
  • Es geht darum das du dich selbst wahrnimmst. Mit der Zeit, wenn das zu einer regelmässigen Gewohnheit geworden ist, dann wirst du in diesen Minuten wertvolle Erkenntnisse über dich selbst erlangen. Sie kommen einfach zu dir, in deinen Momenten der inneren Stille, in denen der ewig plappernde Verstand mal den Mund hält.

Wenn du dir bei der Meditation und der Entwicklung von Präsenz und Achtsamkeit wirkungsvolle Unterstützung wünschst, dann empfehle ich dir dich mit dieser Authentizitätsmeditation (Video) zu beschäftigen.

Gehörst du zu den Menschen, die von Chakras fasziniert sind? Dann ist die Arbeit an Vishuddha-Chakra wichtig. Vishuddha Chakra steht für authentisch sein.


Alle 5 Folgen dieser Artikelserie:

 

Teilst du? ♥♥♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.