YS1.23 – Deine Konzentration macht deine Realität! (Youtube-Video)

Du suchst Infos zur Yogatherapie-Ausbildung? ☛ hier klicken



Konzentration

Deine Konzentration bestimmt, wie du die Welt wahrnimmst. Hier erfährst du was dabei zu beachten ist.

Die richtige Konzentration macht Helden – und Verlierer. Auch Patanjali wusste das schon, weshalb die richtige Konzentration einer der Erfolgsfaktoren auf dem Weg zur Erleuchtung ist. Oder zur erfolgreichen Lebensweise – je nach persönlichem Gusto.

Die Funktionsweise unseres Geistes ist immer dieselbe:

Die Konzentration machts!

★★★ Für Eilige: die Video-Zusammenfassung ★★★

Yoga-Sutra Patanjali Vers 1.23 – Hingabe an eine übergeordnete Ebene

ईश्वरप्रणिधानाद्वा ॥२३॥
īśvara-praṇidhānād-vā ॥23॥
Auch durch Einsatz für die übergeordnete Ebene wird das Ziel erreicht.||23||

  • īśvara = Höhere Ebene, Meister, Maßstab, Regler, „Nummer 11“
  • pranidhāna = Einsatz, grosse Anstrengung, Bemühung, Achtsamkeit
  • = beide

Auf was konzentrierst du dich?

In diesem Vers ändert Patanjali den Fokus. Vorher hat er in erster Linie von der Kraft des Durchhaltens gesprochen. Dies zog sich über mehrere Verse hin.

Nun ändert er den Schwerpunkt.

 

Der neue Schwerpunkt

Er bezieht sich jetzt darauf, dass man seine Konzentration auf die nächst übergeordnete Ebene richten soll. Oder gleich auf die höchste Ebene überhaupt.

Viele Coaches der heutigen Zeit verwenden dieselbe Methode, um ihren Coachies den Weg durch den Dschungel der Alltagstätigkeiten zu erleichtern. Wenn man droht im Alltagseinerlei abzusaufen, und nicht mehr weiß, welche Aufgaben man am besten als nächstes angehen soll, und ob überhaupt, dann ist es hilfreich sich an dem übergeordneten Ziel zu orientieren.

Die Orientierung an dem übergeordneten Ziel hilft im Alltags einerlei „dringend“ von „wichtig“ zu unterscheiden.

  • Wichtig ist nur das, was mich dem übergeordneten Ziel näher bringt.
  • Alles andere ist damit automatisch unwichtig.

Auch Patanjali war dieser Art der Konzentration ganz offensichtlich bekannt. Was auch nicht wirklich verwunderlich ist, denn es ist wirklich sehr wirksam.

Was geschieht mit uns, wenn wir uns auf etwas konzentrieren?

Sobald wir uns auf ein Ziel konzentrieren, auf etwas das wir erreichen wollen, filtert unser Unterbewusstsein automatisch alles heraus, das nicht dazu passt.

  1. Das was nicht zum Ziel passt, verschwindet in den tieferen Ebenen unseres Unbewussten.
  2. Die Dinge die im Bewusstsein verbleiben, werden dem Fokus entsprechend bewertet. Je stärker sie der Zielerreichung dienen, umso höher ist ihr Wert.

Damit ist die Konzentration auf das zu erreichende Ziel das wirksamste und am besten funktionierende Mittel, um das Chaos des Alltags in eine geordnete Folge zu überführen.

Und genau davon spricht dieser Vers

Er sagt uns, wir sollen uns auf das große Ziel das wir erreichen wollen konzentrieren, um auf unserem Weg voranzukommen.

Dieses große Ziel kann alles mögliche sein.

  • Für den einen ist es die Realisierung seines aktuellen Projektes
  • für die nächsten das erreichen der großen Lebensaufgabe.
  • Und für wiederum andere ist es die Verbundenheit mit dem göttlichen.

Welches Ziel auch immer du fokussiert hast, es ist in dem Moment der Filter für deine Wahrnehmung dieser Welt.

Durch die Wahl des geeigneten Ziels, beeinflusst du deine Wahrnehmung. Deshalb überlege dir sehr gut, worauf du dich fokussierst.

Konzentration auf das was du willst?

Fokussierst du dich auf negative Dinge, also das, was du ablehnst, so werden diese negativen Dinge zu deiner höchsten Ebene. Zu der Vorgabe, an der sich dein Unterbewusstsein bei seinen Filteraktivitäten und Bewertungsmechanismen orientiert.

Fokussierst du dich auf positive Dinge, also auf daß was du wirklich erreichen willst, so wird dir dein Unterbewusstsein helfen die dazu gehörigen Aspekte des Lebens zu finden und zu nutzen.

 

Das Objekt deiner Konzentration bestimmt deinen Filter

Deshalb überlege dir dreimal, ob du dich wirklich irgendwelchen inneren Schimpfkanonaden oder negativen Grübelaktivitäten hingeben willst.

Es ist definitiv so, dass du dadurch deine Chancen auf eine Verbesserung drastisch reduzierst.

Noch mal:

Das worauf du dich konzentrierst, dass wird deine Realität!

Das hat nichts mit Esoterik oder Mystik zu tun, sondern ist reine Psychologie. Moderne Studien beschäftigen sich sehr häufig mit diesem Effekt.

Die Kunst der richtigen Konzentration

In der Yogatherapie-Ausbildung mit Mahashakti kannst du die Vorteile des modernen, yogisch-geistigen Lebensstils für dich entdecken und leben. Yoga-Wissen in Ergänzung zu modernem Leben. Du lernst die Möglichkeiten des Yoga – vor allem auf der emotional-geistigen Ebene – gezielt ein zu setzen.

Vorträge und Übungsanleitungen übers Internet befreien dich von Termindruck, unnötigen Reisen und Nächten in fremden Betten.

Hier mehr erfahren:  Yogatherapie-Ausbildung (klicken)

Die Abkürzung

Wenn du das Yoga-Sutra des Patanjali zwar interessant findest, aber einen Weg suchst, um vor allem schnell weiter zu kommen, dann ist das hier deine Abkürzung: 

 

 

One thought on “YS1.23 – Deine Konzentration macht deine Realität! (Youtube-Video)

  1. energiearbeit-lichtarbeit

    Danke für diesen fast wissenschaftlich anmutenden Text, das hat mich fasziniert! Ich erlebe das immer wieder in meinem Alltag, wie wir mit unseren Gedanken Realität schaffen. Manchmal fällt es mir schwer, mich von negativen Gedanken zu verabschieden, und dann hilft es oft, wenn ich durch Meditation,Yoga oder einfach zu mir kommen bemerke, dass es auch noch andere Optionen gibt. Manchmal erlebe ich dann innerhalb von Sekunden einen Wechsel zur KOnzentration auf das Positive, und ja, es ist so, dass alles andere dann sofort verschwindet! Es ist möglich! Liebe Grüße von Caro

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.