Die Grundlagen des Yoga – nach dem Goraksa Satakam

Die-Gundlagen-des-Yoga

GORAKSA SATAKAM

Das Goraksa Satakam – das bedeutet:

Die 100 Verse des Goraksa

Goraksa heißt Kuhhirt. Das ist aber ein besonderer Kuhhirt, nämlich der „Chef“ der Kanpatha Yogis, der Goraknath heißt.

Hier nun die Zusammenstellung der wichtigsten Yoga Atem- und Meditationstechniken. Anleitung für das Allerwichtigste was täglich erforderlich ist, wenn Du rasche Fortschritte machen willst. Das sind die Grundlagen des Yoga!

Woran merkt man Fortschritte im Yoga?

Daran, daß plötzlich die anderen dich fragen:

Was genau hast du geübt? Du hast dich verändert.

Selber merkt man das gar nicht. Man muß täglich üben. Die her aufgelisteten Yogatechniken bewirken deine Vollkommenheit Dies ist der kürzeste Weg zum Ziel.

Die Grundlagen des Yoga enthält …

  • Eine allgemein gültige, kurz gefaßte Übersicht.
  • Beschreibung der Chakras und wie man meditativ damit arbeitet.
  • Auf- und Abwärtsbewegung des Prana.
  • Die Vayus werden aufgezählt.
  • Die wichtigsten Atem- und Konzentrationstechniken.
  • Die Wirkung der Bandhas
  • die fünf Dharanas und wie sie wirken, wie man Samadhi erreicht
  • Das Erwachen der Kundalini.
  • Wie die Identifikation des individuellen Selbst mit dem universellen Selbst erreicht wird.
  • Wie der Yogi EINS wird mit allem, was ist.

Die Grundlagen des Yoga nach dem Goraksa Satakam

Schau dir die 100 Verse des Goraksa an – in Deutsch:

Die Grundlagen des Yoga - Goraksa Satakam