Category Archives: ★ Yoga-Sutra des Patanjali ★

Kostenloser Email-Kurs: Glücklich leben mit der Weisheit des Raja-Yoga

Mit Raja-Yoga glücklich leben

… kostenloses Email-Abo

YS1.6: Chitta und die 5 Vrittis

Konzentration

Chitta und Vrittis beschreiben Zustand und Aktivitäten in unserem Sein. Damit sind sie DAS Instrument, um in die innere Stille und damit in die yogische Wonne zu kommen. Die Beschäftigung mit Chitta und Vrittis steht in diesem Text sehr im Mittelpunkt. Hier geht es zunächst darum zu verstehen, was es damit auf sich hat, und wie sie zusammen gehören. Ausserdem… Read more »

YS1.5: 5 Unfreiheiten des Yogis

Konzentration

Freiheit entsteht, wenn Unfreiheiten gemieden werden. Das ist schwieriger als gedacht. Über das Vritti der Weltentsagung  und die Post-Vrittale-Meditation Freiheit ist ein kostbares Gut und entsteht dann, wenn wir frei sind von Bindungen. Aber was genau sind diese Bindungen? Erkennen wir sie immer alle? Patanjali sagt nein. Viele Bindungen suchen wir geradezu. Yoga-Sutra Vers 1.5 – Die 5 Arten der Un-Freiheit वृत्तयः… Read more »

YS1.4: Freiheit von den Vrittis!

Konzentration

Vrittis spielen in Patanjali’s Yoga-Sutra eine zentrale Rolle. Was genau bewirken sie eigentlich, und warum sind sie so enorm wichtig? Wir klären das jetzt. Weiter unten gibt’s ausserdem eine wirkungsvolle und ziemlich unkomplizierte Meditations-Anleitung. Damit kommst du in ein vertieftes Verständis des Konzepts der Vrittis. Yoga-Sutra Vers 1.4 – Die Bewegungen des Geistes वृत्ति सारूप्यमितरत्र ॥४॥ vr̥tti sārūpyam-itaratra ॥ 4॥… Read more »

YS1.3: Wunschlos Glücklich

Konzentration

Wunschlos glücklich – Im Yoga-Sutra lehrt uns Patanjali die besondere Kraft des Zustands der Gedankenstille. Warum ist es so wichtig, wunschlos glücklich zu sein? Wie du diesen Zustand aus dir selbst heraus herbeiführen kannst, und warum er so enorm wichtig ist, daß er von Herrschern oft unterdrückt wird, darüber spreche ich in diesem Text. Yoga-Sutra Vers 1.3 – Die eigene… Read more »

YS1.2: Gedanken Loslassen

      Keine Kommentare zu YS1.2: Gedanken Loslassen
Konzentration

Gedankenkarussel stoppen, Gedanken loslassen, sich von Grübelzwang befreien und abschalten. Hier beschreibe ich, wie ich das mache. Um in die Gedankliche Ruhe zu kommen, muss man loslassen lernen. Wer Gedanken loslassen kann, wer sein Denken abschalten kann, der kommt in den inneren Frieden und kann das Leben geniessen. Patanjali erklärt uns, warum das so wichtig ist, und wie das geht…. Read more »

YS1.1: ATHA – JETZT ANFANGEN!

Konzentration

Anfangen – Die Kunst des Anfangs, des ersten Schrittes, ist die schwierigste. Auch Patanjali widmet sich dieser Kunst. Direkt im ersten Vers seiner Yoga-Sutras beginnt er mit dem Thema: “Anfangen”. ATHA = JETZT » Jetzt hat Patanjali das Wort! Yoga-Sutra Kapitel 1.1 – ATHA अथ योगानुशासनम् ॥१॥ atha yoga-anuśāsanam ॥1॥ JETZT wird Yoga gemacht! Atha heisst Jetzt. Wir schliessen alle anderen Gedanken aus,… Read more »

Yoga-Sutra I.09 – Wie du dein Leben durch Worte formst

Worte formen deinen Weg

Seit längerem hören wir immer wieder, dass wir selbst der Schöpfer unseres Schicksals sind. Hast du dich auch schon gefragt, wie das sein kann? Denn leider wird der Mechanismus wie es dazu kommt meistens nicht erklärt. Gelegentlich trifft man sogar auf Darstellungen, die sehr mystisch geformt sind, und die Zusammenhänge in esoterischem Nebel untergehen lassen. Dabei ist es eigentlich ganz… Read more »

Yoga-Sutra I.08 – Querdenken macht fit und happy

Brahma Mudra

Im Yoga-Sutra I.8 erklärt uns Patanjali welche besondere Gefahr darin liegt, wenn wir unser Wissen auf der Basis einer verzerrten Wahrnehmung aufbauen: Das aus der verworrenen Wahrnehmung heraus entwickelte Wissen ist folgerichtig mindestens ebenso verworren. Oft machen wir uns nicht klar, was das eigentlich im Alltag bedeutet. Das Problem ist nämlich, das wir in jedem Moment in der jeweils vorherrschenden… Read more »

Yoga-Sutra I.07 – Dein Weg zu verlässlichem Wissen

Worte formen deinen Weg

Im Yoga-Sutra Kap.I.07 beschreibt Patanjali den Weg, wie du zu verlässlichem Wissen durch gültige Wahrnehmungen kommst. Die Kunst, wie du zu stimmigen Wahrnehmungen bzw. verlässlichem Wissen kommst, ist ganz wesentlich für die Entwicklung deines Wesens und deines Tuns. Wenn das Wissen, das du als Basis für deine Entscheidungen und Handlungen verwendest fehlerhaft ist, dann sind das deine Entscheidungen und Handlungen… Read more »

Yoga-Sutra I.1-4: Das Schweigen des Geistes

Kopfschmerzen und Yogaübung

In den ersten vier Versen des Yoga-Sutra erklärt uns Patanjali, warum die Stille im Geist so erstrebenswert ist. Es ist ganz einfach: nur wenn der Geist die Klappe hält, kann er zuhören. Das bringen wir jedem Kleinkind bei, nur nicht unserem eigenen Geist. Und nur wenn der Geist gut zuhört, dann sind wir erst so richtig gut, dann ist Yoga!… Read more »