Mala-Meditationen

Trauma-Heilung mit Mala-Meditation
Trauma-Heilung mit Mala-Meditation

Malas sind die yogischen Meditationsketten. Sie werden in einer ganz bestimmten Art und Weise genutzt, um den Geist besser kontrollieren zu können. Wie das geht, das kannst du im Artikel Mala-Meditation Einführung erfahren. Der Artikel Mala-Meditation Intensiv vertieft dieses Thema noch etwas. Alle Artikel zu Mala-Meditationen findest du im Menüpunkt Mala / Mala-Meditationen.

Die Meditation mit Malas hat eine ganz eigene Tiefe, da durch die Handbewegung und die Konzentration auf das Gleiten der Perlen durch die Finger der Geist gerade soviel gebunden wird, das er nicht so leicht abschweift. Oft ist diese Bewegung genau das, was man noch braucht um endlich Ruhe ins Oberstübchen zu bekommen. Malas für Mala-Meditationen gibt es sehr unterschiedliche Arten und in vielen Designs. Die klassisch-indischen Designs kannst du meistens da kaufen, wo Yoga unterrichtet wird. Zumindest sollte der unterrichtende Yogalehrer einen Tipp geben können. Ausserdem findet man sie reichlich im Internet.

Viele Menschen freuen sich, wenn sie eine ganz besondere Mala haben, eine die für sie persönlich angefertigt wurde, und die genau auf ihr aktuelle Thema an dem sie arbeiten abgestimmt ist. Das ist zB eine Mala die aus ganz bestimmten Halbedelsteinen (Heilsteinen) zusammengesetzt ist. Die Energien der Steine haben eine besondere Wirkung und helfen tiefer in die Meditation zu kommen. Und sie sind wunderschön anzusehen.

Mala-Meditation

Im Mala-Menü unter Mala-Service, Chakra-Malas und Mala nach Maß kannst du einige der Malas ansehen die ich ab und zu herstelle.