Zysten in den Brüsten

      Keine Kommentare zu Zysten in den Brüsten

Du suchst Infos zur Yogatherapie-Ausbildung? ☛ hier klicken



Zysten in den BrüstenFRAGE:

Wenn jemand Zysten in den Brüsten hat – kann man durch ein bestimmtes Chakra dem entgegenwirken?

Bzw. in der Yoga-Praxis noch mehr für diesen Gesundheitsbereich tun?

ANTWORT

Etwas für sich tun kann man immer. Sollte man auch. Und es ist immer hilfreich seine Energien zu harmonisieren. Dazu hier meine Gedanken:

  • Zysten sind Swadhisthana-Chakra: Thema Reinigung, und auch wg. der Flüssigkeitsfüllung.
  • Die Brüste selbst gehören zum Anahatha-Chakra

Es könnte sich bei den Zysten um einen emotionalen Stau im Anahatha handeln, denn das Wasserelement symbolisiert unsere Emotionalität. Dann ist es wichtig das Vishuddha zu öffnen, da es die Emotionen reinigt, und um den Energiestau aufzulösen, und die Energien weiter (durchs Vishuddha nach oben) zum Ajna zu leiten. Dazu sind alle Vishuddha- und Ajna- Praktiken gut. Ausserdem sollte ein Schwerpunkt auf Swadhisthana liegen. Die Chakra-Aktivierung wäre also:

Swadhisthana > Vishuddha > Ajna

Chakren heilen - ChakraBooster

ChakraBooster – MP3-Anleitungen

Ganz wundervolle, angeleitete Chakra-Praxis als MP3 findest du im ChakraBooster.

Pfeil blau rechts

Du kannst die MP3-Dateien einfach per Computer oder MP3-Player laufen lassen, und mitmachen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.