Freude, einfach so – Meditationsanleitung gegen Ärgern

Du suchst Infos zur Yogatherapie-Ausbildung? ☛ hier klicken



Freude ist was ganz Feines – aber was tun, wenn die Stimmung grad anders ist?

Ganz einfach: erwecke deine innere Freude, mach sie gross und stark, und dann stecke deine Umgebung damit an. Das ist für alle gut.

Ein Problem ist allerdings manchmal sehr massiv: der innere Schweinehund will nicht. Er weigert sich einfach:

“Ich will mich aber ärgern!”

… , oder ähnlich. Was nun?

Das ist wie mit einem lebenden Hund: Herrchen oder Frauchen muss sich durchsetzen! Wer ist hier Herr(in) im Schädel?

  • Das beleidigte Ego, das dir und allen anderen die Stimmung versaut, oder
  • dein klar denkender und entscheidender Intellekt?

Meditationsanleitung gegen Ärgern

Sobald du diese Frage zugunsten deines Intellekts und deines freien Willens geklärt hast, beginne mit der Meditationsanleitung gegen Ärgern:

  1. Suche dir einen ruhigen Ort, wo du dich einige Minuten wohl und sicher fühlen kannst. Setze oder stelle dich bequem hin und konzentriere deinen Atem nach innen.
  2. Dann fahre dich runter, mit dem Runterzählen.
  3. Sobald du das Gefühl von wohliger Entspannung wahrnimmst, konzentriere dich auf deine Herzregion.
  4. Hebe das Brustbein 2-3 cm an (Matsya-Mudra) und vertiefe deinen Atem. Meist kommt das ganz von selber.
  5. Stell dir vor in deinem Herzen beginnt ein Licht zu leuchten. Zunächst ist es ein kleiner Punkt, der aber mit jedem Atemzug immer grösser wird, sich immer weiter ausbreitet und ausdehnt.
  6. Spüre das dich das Licht von innen her wärmt, einfach indem du dir vorstellst, dein Herz wird warm.
  7. Spüre das warme Herz, und stell dir vor wie es lächelt. Lächle zurück – in echt – ziehe die Mundwinkel etwas nach oben.
  8. Wenn jetzt ein Lied in deinem inneren aufsteigt, dann singe es. Singe dein Lied der Freude. Vielleicht magst du auch ein bisschen summen, auch das ist gut.

Geniesse die in dir wachsende Freude, und nimm dir fest vor sie beizubehalten. Du kannst diese Übung jederzeit und überall machen, sie ist völlig unauffällig, und du brauchst keine Utensilien.

Wenn du gut drauf bist, das ist für alle gut! Ich wünsche dir eine freudevolle Zeit, und das du es so richtig geniessen kannst. 

Energievampire-transformierenDiese Artikel könnten dich auch interessieren:

Bitte leite diesen Artikel weiter an deine Freunde und Kollegen, die interessiert das auch!

2 thoughts on “Freude, einfach so – Meditationsanleitung gegen Ärgern

  1. Lucia

    Liebe Mahashakti,

    danke für Deine Medis – sie sind wie Medizin. Diese Herzenslichtmeditation mache ich so ähnlich seit Jahren, und habe sie ausgeweitet, dass das Herzenslicht bis über die Körpergrenzen hinausscheint in den Raum hinein und zu den Menschen im Raum, oder noch weiter, wenn die Gruppe dies zulässt – bis über die ganze Welt und ins Universum hinein, und am Schluss nehme ich das Licht wieder ganz zu mir zurück, ins eigene Herzen als innere Quelle von Freude und Frieden, ganz ohne äußeren Grund.
    Herzenslichtgrüsse Lucia

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.