Passwort zur Erleuchtung

Du suchst Infos zur Yogatherapie-Ausbildung? ☛ hier klicken



Teilst du? ♥♥♥

Passwort GeneratorMit dem spirituellen Passwort Generator zur Erleuchtung – die Technik des spirituellen Password Generator lässt Erstellung und Nutzung von Passworten zu reiner Freude werden.

Denn Freud und Leid der Passworte lassen sich wunderbar für die spirituelle Entwicklung nutzen. Dadurch werden sie nicht nur sicherer und besser zu merken, sie fördern auch die Freude am Leben insgesamt.

Passworte sind der moderne Schlüssel für alles und jedes geworden: wir haben Passworte für den PC, die verschiedenen sozialen Netzwerke, Banken, Shops, … usw. Dabei sollen Passworte für jeden Account anders sein, und möglichst jeden Monat geändert werden. Ein ganz schöner Aufwand!

Irgendwann kam mir die Idee, diesen Aufwand für die spirituelle Entwicklung zu nutzen, so entstand die Technik des Passwort Generator.

Passwort und Spiritualität finden im Passwort Generator zusammen

Statt irgendwelche sinnlosen Zeichenkombinationen zu verwenden, fing ich an im Passwort ein Mantra oder eine Affirmation unterzubringen. So merkt es sich einfach besser.

Da die Möglichkeiten innerhalb des einzelnen Passwortes einerseits bisschen beschränkt sind, andererseits aufwändige Passworte als sehr sicher gelten, ergibt sich ein grosser Spielraum zur Entfaltung des kreativen Potentials – auch eine gute Übung zur Entwicklung der Persönlichkeit. Also fangen wir mal an.

Spirituelle Passworte aus dem Mantra entwickeln

Angenommen dein Lieblingsmantra wäre “om namah shivaya“. Wie gehst du vor, um daraus ein sicheres Password zu machen? Einfach “omnamahshivaya” schreiben, vielleicht mit einer Zahl hinten dran, ist entschieden zu unsicher. Da kommt jeder drauf, sowas wird schnell geknackt. Das geht deutlich besser.

Passwort Generator nutzt Zahlen für Silben und Worte

Besser ist es einige Buchstaben durch symbolkräftige Ziffern oder Zahlen zu ersetzen. Welche Zahlen fallen dir ein? Vielleicht eine 3 für das Om, eine 8 für Shiva? Dann kommen wir zu “3namah8ya” … schon mal ganz gut. Und es geht noch besser.

Sonderzeichen im Passwort Generator

Da für sichere Passworte auch Sonderzeichen genutzt werden sollen, brauchts noch mehr. Du kannst das Mantra beispielsweise an einen konkreten Adressaten richten, und diese Ausrichtung durch ein Sonderzeichen ausdrücken.

Angenommen du richtest dein tägliches Mantra an alle Wesen dieser Welt, könntest du es so aufbauen: “3namah8ya@alle”. Oder du willst die spezifische Energie auf ein besonderes Projekt richten? Dann kannst du es  entsprechend taggen, zB so:  “3namah8ya#kurs“.

Affirmationen und der Passwort Generator

Vielleicht sind für dich derzeit Affirmationen attraktiver als Mantras? Das geht natürlich genauso gut. Angenommen du möchtest deine Herzensfreude stärken, wie wäre es mit der Affirmation “Herzensfreude“?

Welches Referenzsystem zur Affirmation?

Ausserdem brauchts als nächstes ein Referenzsystem für die Ziffern. Ohne Referenzsystem verläuft mach sich schnell, zumindest gilt das für mich. Deshalb ist es gut sich für eines zu entscheiden, und dieses konsequent zu nutzen. Hier einige Anregungen.

  • Falls du die Chakras als deinen Weg ansiehst, wäre das vielleicht ein gutes Referenzsystem, das sich leicht mit dem spirituellen Passwort Generator kombinieren lässt.
    Das Herz gehört zum vierten Chakra. So kommen wir zu “4ensfreude“. Freude ist – je nach Art der Freude – ein Element des Manipura oder Anahatha-Chakra, also Chakra 3 oder 4. Daraus entsteht dann “4ens3“.
  • Du hast du es eher mit den Koshas?
    Dann kannst du das physische Herz als die 1. Ebene (Anamaya Kosha) und die Freude als die 3. Ebene (Manomaya Kosha) ansehen. Dann kommst du zu “1ens3“.

Sonderzeichen für die Ausrichtung der Passwort-Energie

Ausserdem benötigen wir aus Sicherheitsgründen noch mindestens ein Sonderzeichen im Passwort. Wie wäre es mit “!” für besondere Betonung der Wichtigkeit? Oder mit den bereits erwähnten “@” oder “#” für die Verknüpfung mit konkreten Personen oder Lebensbereichen?

Wenn du etwas in dir in besonderer Weise stärken und entwickeln möchtest, kann das vielleicht auch ein “+” gut ausdrücken? In dem Fall würde der spirituelle Password Generator dieses Passwort liefern: “1ens3+”.

Eigenschaften im Passwort Generator koppeln

Oder möchtest du mit dem spirituellen Passwort Generator mehrere konkrete Eigenschaften entwickeln und sie gleichzeitig miteinander verbinden? “Licht und Liebe” ist ja eine beliebte Affirmation und lässt sich gut als Beispiel nutzen.

  • Wie wäre es mit “7&4@me“, in diesem Fall mit den Chakras als Referenzsystem?
  • Wählst du die Koshas, dann könnte es “5&3@mich” sein.
  • Oder willst du die Energie an eine andere Person richten, wie wäre es mit “5&3#Person“?

Wenn du etwas nachdenkst, wirst du sicher viele Möglichkeiten finden, die für dich eine klare und sichere Verschlüsselung deiner Affirmation darstellen.

Worauf es beim spirituellen Password Generator ankommt

Wichtig ist für die Wirkung weniger die Technik der Verschlüsselung selbst, als die Bedeutung die sie für dich hat. Deshalb folge deiner Intuition, sie wird dich ganz sicher leiten. Nimm diese Erläuterungen hier nur als allgemeine Darstellung einer Technik, der Technik des spirituellen Password Generator, die du selbst so ausgestaltest, wie es zu dir passt. Und nur zu dir.

Wie es wirkt

Wenn dein Passwort in dir, jedes Mal wenn du es irgendwo eingibst, die erwünschte Emotion hervorruft, dann entfaltet es seine spirituelle Kraft. Die emotionale Wirkung in dir selbst, das ist der Effekt um den es geht. Diesen gilt es zu stärken und zu nutzen.

Ich freu mich über deine Anregungen

Bitte hinterlasse unter diesem Beitrag deine Ideen und Anregungen für weitere Leser. Du brauchst dich nicht anzumelden, du kannst einfach nach unten ins Kommentarfeld scrollen und dort losschreiben. Wenn du anonym bleiben möchtest, dann bist du frei einen “freien Namen” zu wählen. Dein Beitrag ist das, was zählt. Und dafür danke ich dir! 🙂

 

Teilst du? ♥♥♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.