Chakra-Meditation mit Tratak und Bijas mit Video

Du suchst Infos zur Yogatherapie-Ausbildung? ☛ hier klicken



Meditation in der WieseViele Menschen sind auf der Suche nach einfachen Möglichkeiten um sich nach einem anstrengenden Tag wirkungsvoll zu entspannen und neue Energie aufzuladen. Und nicht jeder hat den Drive joggen zu gehen, oder Yoga zu machen oder sonst etwas zu tun, das mit körperlicher Aktivität zu tun hat.

Yoga kennt weit mehr Praktiken, als nur Asanas. Dazu gehören unter anderem Konzentrations-Übungen, wie die im untenstehenden Video gezeigte: eine Kombination aus Klang-Übung oder Chanten mit Tratak (Kerzenmeditation) und Bija-Mantra-Rezitation.

Bijas sind Keimsilben, welche jede ein konkretes Chakra aktivieren. Von unten nach oben sind das: Lam (1.Chakra), Vam (2. Chakra), Ram (3. Chakra), Yam (4. Chakra), Ham (5. Chakra), Om (6. Chakra), und Stille für das 7. Chakra.

Das Chanten der Bijas kannst du gut mit Konzentration auf die Chakren verbinden, und die Tonhöhe jeweils mit dem Chakra ändern, der tiefste Ton für das erste Chakra, der höchste für das 6. Chakra. Das 7. Chakra wird in Stille aktiviert, dafür gibts keine Silbe und keinen Ton.

Gut ist es auch die Augen zu beschäftigen und in die Übung zu integrieren, damit sie nicht abschweifen und Ablenkung anziehen. Da hat es sich als nützlich erwiesen in eine brennende Kerze zu schauen, das hat eine sehr starke Wirkung. Du kannst auch ein anderes Meditationsobjekt nehmen, wie zB eine schöne Blume, eine Blüte, einen Stein oder Kristall, eine Statue oder was auch immer dir zusagt.

Es ist nicht schwer, und es ist egal ob es toll klingt oder nicht. Es geht nur darum, das du es tust. Mein Video hat auch keine Gesangsqualitäten. Darum gehts nicht. Es soll dir illustrieren, wie sowas klingen kann, un dich anregen eigene Erfahrungen damit zu sammeln.

Berichtest du mir in einigen Tagen von deinen Erfahrungen?

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

ChBoo1-9_CD_Pfeil_500x368

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.