Das Swami-Prinzip für Freude und Glück im Leben (4/7)

Du suchst Infos zur Yogatherapie-Ausbildung? ☛ hier klicken



Teilst du? ♥♥♥

Löwenzahn bringt Sonne und Freude

2. Installiere Warmherzigkeit

Auch hier spielt die Gruppenemotion eine grosse Rolle. Viele Gruppen – egal ob die Abteilung am Arbeitsplatz, der Verein oder die eigene Familie – sind eher in einem Gegeneinander als einem Miteinander gefangen. Es gilt als cool wenn man den eigenen Vorteil energisch durchsetzt, es spielen sich energieraubende Machtkämpfe ab, man zieht sich gegenseitig in den Schmutz, lästert über ander bis hin zum Mobbing.Das alles kostet Energie und geht zu Lasten der Gemeinschaft.

Über den oben bereits beschriebenen emotionalen Gruppenmechanismus kannst du auch hier positiv einwirken, indem du zunächst bei dir selbst Warmherzigkeit und positives Mitgefühl installierst. Dies lässt sich ganz gezielt hervorrufen.

Sobald du die Warmherzigkeit des liebenden Herzens selbst in dir trägst, strahle sie auf die Personen in deinem Umfeld aus, die sie gerade am dringendsten benötigen. Sobald du sie mit deiner Ausstrahlung erreicht hast, werden sie in eine freundlichere und fröhlichere Stimmung kommen, und dir dabei helfen diese weiter auszustrahlen.

Die Gruppenstimmung entwickelt sich dementsprechend immer stärker in Richtung Warmherzigkeit und freudiges Miteinander.

Die Konzentrationsübung die du dafür verwendest, ist die Meditation der liebenden Güte. Diese geht so:

  • Gehe in eine meditative Stimmung
  • Visualisiere über dir eine höhere, unerschöpfliche Energiequelle, die dich erfüllt
  • Sobald du selbst alle Energie aufgenommen hast die du für dich selber brauchst, gib die Energie gezielt weiter, indem du einen Energiestrahl aus deinem Herzen an die Empfänger-Person sendest.
  • Visualisiere diesen Energiestrahl aus deinem Herzen zur Empfängerperson, und stell dir vor, dass die Empfänger-Person deine Gabe freudig und aus ganzem Herzen annimmt.
  • Danach schicke deine Energie an die gesamte Gruppe, und an die Gesamtheit aller lebenden Wesen.

Hindernisse

Speziell die Vorstellung, dass die Empfänger-Person deine Gabe freudig annimmt, ist manchmal schwierig zu realisieren. Und genau diese ist ganz besonders wichtig, sie ist DAS  Schlüsselelement in diesem Prozess. An dieser Stelle wird die Blockade, die auf der emotionalen Ebene (Manomaya Kosha, s. Koshas) für die Stimmungsstörung sorgt, effektiv beseitigt. Bleib deshalb so lange in dieser Phase, bis du siehst, dass deine Gabe zu gutem Erfolg führt, und dass die Empfänger-Person in eine positivere Stimmung kommt.

In den allermeisten Fällen verschwinden Konflikte und Stimmungsstören auf geradezu “magische” Weise. Das ist auch kein Wunder, denn der Ausdruck “Magie” stammt von “I-Magi(e)-nation” – Und Imagination ist die Methode mit der du hier arbeitest, um die Gruppenemotion positiv zu gestalten.

Schaffst du es nicht gleich beim ersten Mal, dann wiederhole diesen Prozess so lange und so oft, bis du es schaffst. In schwierigen Fällen kann das mehrere Monate dauern, meistens geht es allerdings innerhalb von wenigen Tagen. Mir sind viele wundervolle Beziehungsverbesserungen bekannt geworden, bei denen diese

Integriere diesen Prozess in deine tägliche Meditationspraxis, das ist unverzichtbar.


Der Weg zur Transformation » Herausforderungen souverän meistern, durch ...

  1. Befreiung blockierter Energien
  2. Stärkung von Ausstrahlung und Intuition

Die Anleitung: Checkliste - In 5 Schritten raus aus der Misere (klicken)  ★★★★★


 

Sobald du in dieser Methode geübt bist, und in der Lage jederzeit Warmherzigkeit zu installieren, gehe weiter zum nächsten Schritt. Bitte nicht vorher! Das ist sehr wichtig, denn sonst wirst du schwierige Situationen hervorrufen.

Lies im nächsten Beitrag dieser wöchentlich erscheinenden Artikelserie zum SWAMI-Prinzip, wie du dich von deiner Intuition erfolgreich durch diesen Dschungel leiten lassen kannst.

In der Zwischenzeit lade ich dich ein diese Prinzipien in deinem Leben schon mal umzusetzen und deine Erfahrungen damit sammeln, bzw. auffrischen. Dann kannst du mit dem nächsten Beitrag zum Swami-Prinzip, in einer Woche, gleich viel mehr anfangen.


Der Weg zur Transformation » Herausforderungen souverän meistern, durch ...

  1. Befreiung blockierter Energien
  2. Stärkung von Ausstrahlung und Intuition

Die Anleitung: Checkliste - In 5 Schritten raus aus der Misere (klicken)  ★★★★★


 

Alle Artikel dieser Serie

Teilst du? ♥♥♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.