Category Archives: Buch „Faszination Yoga“, Kapitel 8-14

#12 Anleitung: Kundalini Meditation für Befreiung

Seele und Selbst

Kundalini-Meditationen werden oft geheim gehalten, und mit viel Mystik umgeben. Denn der geheimnisvolle Pfad der Kundalini gilt als der Weg zur Befreiung von den Zwängen dieser Welt. Dadurch werden Yogis „unbeherrschbar“ … was nicht jeder Herrscher gut findet. Mit Kundalini Meditation für Befreiung sorgen. Lore Tomalla beschreibt im 12. Kapitel ihres Buches, wie eine Kundalini-Meditation vorbereitet wird, und wie die… Read more »

#11.3 – Suksma Dhyana, die feinstoffliche Meditation

Seele und Selbst

Wenden wir uns nun den drei Chakren oberhalb des Herzchakras zu. Moksha erreichen Dharana auf das Vyoma Tattwa, das RAUM-Äther-Element schenkt den beharrlich Übenden  Erfolg in KHECHARI MUDRA. Es hilft, die Tür zu Moksa, zur Befreiung aufzubrechen. Wir werden von unserer Engstirnigkeit befreit und fähig, uns kosmisch auszuweiten. Die Methode ist wie gehabt: Wechselatem acht Takte einatmen während anhalten achtmal… Read more »

#11.2 – Jyoti-Dhyana, die Lichtmeditation

Seele und Selbst

Wenden wir uns nun den drei Chakren oberhalb des Herzchakras zu. Moksha erreichen Dharana auf das Vyoma Tattwa, das RAUM-Äther-Element schenkt den beharrlich Übenden  Erfolg in KHECHARI MUDRA. Es hilft, die Tür zu Moksa, zur Befreiung aufzubrechen. Wir werden von unserer Engstirnigkeit befreit und fähig, uns kosmisch auszuweiten. Die Methode ist wie gehabt: Wechselatem acht Takte einatmen während anhalten achtmal… Read more »

#11.1 – STHULA DHYANA, die grobstoffliche Meditation

Seele und Selbst

Wie erreicht man denn nun diesen in allen altehrwürdigen Schriften so gepriesenen Zustand der Gedankenstille und des Überwindens aller Eigenschaften? Es ist ein Weg der Meditation. Wer schon auf Erden in diesen Zustand göttlichen Gleichmuts gerät, der wird nicht mehr zornig, der verachtet nichts mehr, er tut alle Dinge vorbildlich. Welche Yoga-Übungen führen in den Zustand der Gedankenstille? Außer den… Read more »

#10 – Was ist die Seele? Und das Selbst?

Seele und Selbst

Über das, was wirklich wichtig ist im Leben: Die Seele und das Selbst. In zahlreichen Geschichten wird bildhaft vermittelt, was den Sinn des Leben aus macht. Die Seele und das Selbst sind in allen spirituellen und philosophischen Kulturen von zentraler Bedeutung. Die indische Philosophie bietet eine reiche Vielfalt an Geschichten, um dem Leser zu vermitteln, worum es im Leben wirklich… Read more »

#9.3 – 27 Chakras und die Erleuchtung. Chakra 14 – 27

Seele und Selbst

 #14 Karna Mula Chakra. Das Chakra an der Ohrenbasis am Ort des Gehörs. Sein Leuchten ist schwarz und gelb. Es ist ein zehnblättriger Lotus versehen mit 36 Zeitmaßen. In den Matras befinden sich die 36 musikalischen Arten (Modi der RAGAS). Inmitten des Lotus befindet sich NADA, die Gottheit des Klanges. Seine Shakti ist Sutravati, diejenige, die den Faden in der… Read more »

#9.2 – 27 Chakras, der Körper als Tempel und die Bibel: Chakra 8 -13

Seele und Selbst

#8 Manas Chakra oder Antah Karana Sthana Das Chakra der geistigen Funktion wird in Dhyana Bindu Upanisad und in Hamsah Upanisad unterschiedlich erklärt. Hier haben wir eine viel ausführlichere Erläuterung: Es ist der Bereich des inneren Instrumentes Antahkarana. Es befindet sich in der oberen Hälfte des Lotus. Es hat acht verschiedenfarbige Blütenblätter. Die Gottheit ist Geist. Die Eigenschaft dieses Geistes… Read more »

#9.1 – 27 Chakras, 10 Vayus, die Veden und die Bibel – Chakra 1-7

Seele und Selbst

Wie ist die Verbindung zwischen der Bibel, der Chakra-Lehre und den Zuständen des menschlichen Geistes? Es geht um Parallelen zwischen den Lehren der Bibel, und der yogischen Lehre des Geistes, welcher traditionell mittels der Chakren in seiner Entwicklung dargestellt wird. Neben den allgemein bekannten 7 Hauptchakren, werden 20 Nebenchakren detailliert bis ins Blütenblatt und seine Bijas beschrieben. In diesem Beitrag geht es… Read more »

#8.4 – Die Lehre der Tattwas

      Keine Kommentare zu #8.4 – Die Lehre der Tattwas
Seele und Selbst

Die Tattwas Mit Hilfe der Gunas entstehen die Tattwas. Dazu gehören: #1 – Die Indriyas Das sind die fünf Sinne: riechen schmecken sehen hören tasten Und die fünf Tat-Organe: Nase Zunge Augen Ohren Haut Manas, das Denkorgan, das die Meldungen wahrnimmt, #2 – Die fünf Vayus Prana Vayu » Lebensenergie Apana Vayu » die Intelligenz, die unbrauchbare Stoffe ausscheidet Udana Vayu » die wahrnehmende Energie,… Read more »

#8.3 – Entfaltung des Universums: Akasha und die 4 Elemente

Seele und Selbst

Die Entfaltung des Universums Die Entfaltung des Universums kam durch Vereinigung des REINEN BRAHMA mit der Avidya zustande. Daraus entstand AKASHA (der RAUM). Vom Äther strömte die Luft aus. Die Verbindung von Luft und Äther ließ das Feuer entstehen. Indem sich das Feuer mit Luft und Äther verband, entstand das Wasser. Aus der Verbindung von Äther, Luft, Feuer und Wasser… Read more »